Seelengrund

Ankündigungen neuer Projekte

Welches Regelsystem soll »Seelengrund« nutzen?

Umfrage endete am Fr 18. Nov 2011, 14:59

Das Schwarze Auge 4
7
29%
Dungeons & Dragons 3.5
3
13%
Warhammer FRGP 1 oder 2
2
8%
Midgard 3 (oder 4? Jedenfalls die aktuelle Version)
4
17%
Den Runequest/Cthulhu-Engine
8
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24

Christian
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 9. Mär 2007, 15:12
Wohnort: Berlin - Kreuzberg

Seelengrund

Beitrag von Christian » Do 17. Nov 2011, 14:59

Ich möchte im nächsten Jahr (2012) eine Fantasy-Community namens »Seelengrund« anbieten.

Hierzu möchte ich mal 'rumfragen, ob jemand Interesse hätte, sich als Spielleiter zu beteiligen ... und, welches Spielsystem wir nutzen wollen.

Am "sattelfestesten" (welch ein Wort!) bin ich in D&D3.5 ... spannend fände ich es aber, wenn wir DSA nähmen, weil es zu DSA bislang noch gar keine Community gab (soweit ich weiß).

Ich freu' mich auf Eure Rückmeldungen und geh' jetzt mal zurück an die Arbeit. In Kürze wird es sicherlich nähere Informationen an dieser Stelle geben.
• • • Spielleiter • Autor (http://christiankathan.blogspot.com) • • •

Rainer
Beiträge: 1368
Registriert: Mi 21. Mär 2007, 11:38

Re: Seelengrund

Beitrag von Rainer » Do 17. Nov 2011, 19:01

...ich habe jetzt Mal für Den Runequest / Kuddelhu gestimmt, damit alle (genau) eins haben.
Warum nimmste nicht Savage? Kennt jeder und ist so gut wie zu allem zu gebrauchen...

Knut
Beiträge: 4169
Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26
Kontaktdaten:

Re: Seelengrund

Beitrag von Knut » Do 17. Nov 2011, 20:26

Warum nimmst Du nicht...

kenne ich aus genug Foren und diese Frage wird dort je nach Fanboy bis zum Flamewar geführt.
Es gibt doch genug Auswahl - Ich selbst habe für Midgard gestimmt.

Ich bin gespannt was da kommt.

Marcel
Beiträge: 1423
Registriert: So 9. Dez 2007, 10:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Seelengrund

Beitrag von Marcel » Do 17. Nov 2011, 22:16

Ihc habe für DSA gestimmt, weil ich das mal spielen möchte.
[Vorstellung]
[ED-6] Orianthes (Obsidianer Läuterer)
[Splittermond] Jarren (Selenischer Glaubenskrieger)
[Shadowrun - ADL 2069] Roque (Troll Straßensamurai)

Secie
Beiträge: 1728
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Wohnort: Berlin Rudow
Kontaktdaten:

Re: Seelengrund

Beitrag von Secie » Do 17. Nov 2011, 23:21

Naja es wäre für mich interessant worum es dabei überhaupt gehen soll danach kann man dann auch sehen welches Setting am besten passt.
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt

Christian
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 9. Mär 2007, 15:12
Wohnort: Berlin - Kreuzberg

Re: Seelengrund

Beitrag von Christian » Fr 18. Nov 2011, 00:54

Heyho.

1. Warum nehme ich nicht Savage Worlds?

Weil ich mich in Savage Worlds kaum bis gar nicht (dreimal als Spieler in verschiedenen Settings mit verschiedenen Hausregeln gespielt) auskenne und daher die Einarbeitung in Savage Worlds sehr umfangreich für mich wäre. Im Gegensatz zu allen von mir vorgeschlagenen Systemen, die ich so viel besser und teilweise im Schlaf spielleiten kann.

2. Setting und System

Tatsächlich habe ich festgestellt, dass die Grundidee und der Verlauf der Handlung (des "Story-Arc") mit allen vorgeschlagenen Systemen umsetzbar ist. Noch stehen nicht alle Details fest (auch und gerade, um noch einem etwaigen, interessierten Mitspielleiter die Möglichkeit zu geben, Ideen einzubringen), aber grundsätzlich kann ich sagen, dass die Handlung hauptsächlich an einem Ort (einer Ortschaft) namens "Seelengrund" spielen wird. Alle Spielerfiguren (und natürlich etliche Nichtspielerfiguren) werden sich in bzw. im Seelengrund befinden, wenn plötzlich etwas passiert, was alle Bewohner und Besucher von/des Seelengrund/es in eine prekäre Lage bringt. Was das ist, möchte ich (aus dramaturgischen Gründen) noch nicht verraten (ich will Euch ja nicht die Spannung nehmen) ... und was danach passiert, das liegt natürlich an den Aktivitäten der Spieler.
Egal mit welchem Spielsystem wir spielen werden: Der wirkliche Star der Community ist nicht der Game-Engine, sondern die Handlung und die Geheimnisse in und um den Seelengrund herum. Das Spielsystem ist das Gerüst, das wir nützen, um gemeinsam ein paar tolle (und hoffentlich spannende) Stunden gemeinsam zu verbringen. Und das können wir mit allen vorgeschlagenen Systemen (für die jeweils liebevoll handgeklöppelte Community-Hausregeln bestehen und kommuniziert werden).

:mrgreen:
• • • Spielleiter • Autor (http://christiankathan.blogspot.com) • • •

Knut
Beiträge: 4169
Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26
Kontaktdaten:

Re: Seelengrund

Beitrag von Knut » Fr 18. Nov 2011, 14:24

Hört sich sehr spannend an!

Ab wann soll es denn losgehen?

Christian
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 9. Mär 2007, 15:12
Wohnort: Berlin - Kreuzberg

Re: Seelengrund

Beitrag von Christian » Fr 18. Nov 2011, 22:20

Knut hat geschrieben:Hört sich sehr spannend an!
+rotwerd+
Danke schön.
:P
Knut hat geschrieben:Ab wann soll es denn losgehen?
Ich dachte an Februar - dann ist Airship Pirates beendet und auch aus platztechnischen Gründen wäre das sinnvoll, glaube ich. Aber da wollte ich ohnehin dieser Tage (zum Beispiel morgen, beim Frühstück und am Rande der AP-Runde) herumfragen.

Oh, wow, jetzt regnet es ja regelrecht DSA-Stimmen. Cool.
• • • Spielleiter • Autor (http://christiankathan.blogspot.com) • • •

BjoernF
Beiträge: 2469
Registriert: Do 6. Sep 2007, 15:11

Re: Seelengrund

Beitrag von BjoernF » Sa 19. Nov 2011, 16:43

Christian hat geschrieben: Ich dachte an Februar - dann ist Airship Pirates beendet und auch aus platztechnischen Gründen wäre das sinnvoll, glaube ich. Aber da wollte ich ohnehin dieser Tage (zum Beispiel morgen, beim Frühstück und am Rande der AP-Runde) herumfragen.

Siehe hier...

Christian
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 9. Mär 2007, 15:12
Wohnort: Berlin - Kreuzberg

Re: Seelengrund

Beitrag von Christian » Sa 19. Nov 2011, 23:55

BjoernF hat geschrieben:Siehe hier...
Yo.
Nach Lesen des Orga-Threads und den Gesprächen heute in der Burg (leider waren kaum Leute beim Frühstück, dabei gab es über ein Kilo Mett!) finde ich: Februar ist ein guter Startzeitpunkt.
:P
• • • Spielleiter • Autor (http://christiankathan.blogspot.com) • • •

Gesperrt

Zurück zu „Demnächst in der Burg“