www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 22:05

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Do 8. Okt 2015, 07:32 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Es ging gestern wieder um Schmuggler und Diebe (Mission 4).

Diesmal war Chewie der Schmuggler, nebst einer Krähe und einem Z95 Flügelmann.
Meine Kombo war die gleiche wie so oft: Firespray, Lambda und zwei TIEs.

Bild

Leider war Davids Würfelpech so umfassend und erschütternd, dass man nur eines sagen kann:
Wenn man es schafft, den Schmuggler zu blockieren, so dass er keine Aktionen ausführen kann, ist das Spiel schnell und eindeutig abgehandelt.
(Der Vorteil des K-Wings gegenüber dem Falken ist demnach auch seine Base-Größe.)

Das Imperium verlor nicht nur nur ein Schild und eine Hülle, es zerschoss die Rebellen nebenbei bis an den Rand des Hüllenbruchs und konnte alle Container retten.
Das war alles andere als knapp, so dass wir beschlossen haben, nächste Woche (ihr ahnt es) wieder die Mission durchzukauen.

David hat aber wieder einen phantastische Liste gefunden, die unter anderem Leebo im Falken vorsieht... Schub für nur 2 Punkte (statt 4). Darauf muss man erstmal kommen :mrgreen:

Um authentisch zu bleiben, werde ich meine Liste auf den Stand der ersten Staffel bringen. David hingegen überlegt, zwei Falken aufwarten zu lassen.
Wir sind gespannt...

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Do 15. Okt 2015, 08:42 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Bild

So sieht das aus, wenn zwei Falken auf dem Spielfeld herumlungern 8O

Es war gestern wieder höllisch knapp, doch das Schmuggler-Duo hat es in der letzten Runde mit der letzten Chance gepackt!!!
Ich hab's diesmal vergeigt, da ich Davids Elefanten zu viel Raum gelassen habe ( zwei Bomber + drei TIEs vs zwei Falken + A-Wing).
So konnten die Dickhäuter mit Schub und "Bis an die Grenzen" / "Experimentelles Interface" enorme Strecken zurücklegen und Ihr Glück versuchen.
Der A-Wing Flügelmann hat dabei fleißig entstresst (bis auf die letzte Runde, was es EXTREM spannend machte).

FAZIT:

Schmuggler & Diebe ist eine ausgewogene Mission, die auf beiden Seiten einen knallharten Plan erfordert.
Die Rebellen müssen für das Überleben des Diebes sorgen und gleichzeitig verdammt schnell sein - dafür sorgt ein großes
Schiff mit Schub.
Das Imperium muss die Räume eng machen und gleichzeitig seine Container schnell vorantreiben.
Materielle Verluste sind auf beiden Seiten sekundär.
Der Vorteil liegt bei demjenigen, mit dem NIEDRIGEREN Pilotenwert!!!


Nun nahen die Herbstferien und David wird mich als Sparringspartner zwei Wochen missen.
Am besten, ihr lasst es nicht zu, dass David auf seinem X-Wing-Turkey komische Dinge anstellt und gesellt euch zu ihm, um ein paar Lasersalven durchs All zu jagen :lol: :lol: :lol:

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X-Wing
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2015, 18:19 
Offline

Registriert: Mo 11. Mai 2015, 15:39
Beiträge: 82
Wohnort: Berlin
Diese Woche fand wieder X-Wing statt!
Diesmal haben Dennis und ich zum zweiten Mal die Mission aus der Reißzahn-Erweiterung ausprobiert. Und wieder mussten wir feststellen, dass der Abschaum gegen die Übermacht der Rebellen keine Chance hat. Diese Mission ist irgendwie punktemäßig nicht gut ausbalanciert. Zwar startet der Abschaum überlegen mit 100 gegen 75, aber schon nach drei Runden verdoppelt sich die Rebellenstärke. Der Scum hat also nicht viel Zeit, um seinen Einstiegs-Vorteil zu nutzen. Zumal Fast die Hälfte der Punkte für Bossk und seinen „Hound’s Tooth“ draufgeht, der bei der Mission dabei sein muss. Zuerst lag der Scum klar vorn, ein B-Wing wurde nur mit zwei Angriffen abgeschossen (einmal 4, einmal 5 Treffer!) Doch dann konnten Bossk und seine Schergen nicht mehr viel machen. Sogar der gefürchtete IG-88 musste dran glauben. Wir sind etwas ratlos, wie man das Gleichgewicht herstellen könnte. Falls also jemand eine Idee für eine effektive Scum-Truppe hat (-41 Punkte für Bossk)…

Bild


Außerdem wurde an diesem Abend zum ersten Mal (!) ein anderes Miniaturenspiel parallel zu X-Wing gespielt – und zwar HeroClix mit Superhelden (Batman und Co.). Die Details kann Sven erzählen.
Das ist jedenfalls eine erfreuliche Premiere! Vielleicht in Zukunft mehr davon?


Die zweite X-Wing Runde, dauerte wesentlich länger als die erste, obwohl nur ein K-Wing mit der vielseitigen Miranda Doni gegen den tödlichen Kath Scarlett und seiner Firespray antrat. Miranda musste unglaublich aufpassen, um nicht in die zwei Feuerwinkel des Bösewichts zu geraten. Aber die SLAM-Action ist für solche Fälle Gold wert (gerade bei nur einem gegnerischen Schiff) und so waren auch hier wieder die Rebellen siegreich. Allerdings haben sich mittlwerweile die SLAM-Regeln in Kombination mit dem Bomben verändert. (Hä? Wieso?) Das K-Wing kann leider nicht mehr slammen und anschließend seine Bomben legen (obwohl das Schiff bei der Ankündigung noch genau damit angepriesen wurde!!). Kath hätte also möglicherweise noch das Ruder rumreißen können. Tja... nächste Mal! 8)

Bild

_________________
I don't know... fly casual!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2015, 13:46 
Offline

Registriert: Mo 11. Mai 2015, 15:39
Beiträge: 82
Wohnort: Berlin
Eine neue Runde X-Wing!

Bild

Zunächst mal die Sensationsnachricht: Ingmar ist wieder da!

Aber... äh... nein? Doch nicht. Noch nicht ganz. Zumindest gestern schwächelte er leider (Nachwehen aus dem Urlaub?) und blieb Zuhause. Ts, ts, ts.

Zum Glück habe ich ja noch Dennis, der meinen Rebellen erneut mit seinen Abschaum-Staffeln an den Kragen wollte. Eine Firespray und drei Headhunter, jeweils mit Cluster-Raketen. Übel. Außerdem wurde die Firespray vom Bombengott Emon Azzameen geflogen, der fast alle 3-Schablonen zum Bombenlegen nutzen kann. Autsch! Die Rebellen waren mit B-Wing, Y-Wing und einem YT-2400 Frachter dafür ganz gut gepanzert und mit Ionengeschützen und Stress-Flechetten ausgestattet.
Es ging furchterregend für die Rebellen los. Die Cluster brauchten nur eine Runde um den Frachter derart auszuräuchern, dass er nur noch mit einer Hülle über das Feld wankte. Ionisieren ging ein paar mal gut, aber die Firespray in die Zange zu nehmen war unmöglich, weil Dennis einfach alles abwehrte, Flechetten inklusive. Außerdem musste ich beim Mänovrieren immer die Bomben berücksichtigen, von denen Azzameen durch die Andrasta-Aufwertung insgesamt drei hatte! Erstaunlicherweise wendete sich aber dann das (Würfel-)Glück und nachdem die Headhunter ihren Hut nehmen mussten, konnte ausgerechnet der angeschlagene Frachter mit seinem niedrigen Pilotenwert die Firespray vom Spielplan drängen. Wer hätte das gedacht.

Fazit:
a) Eine Firespray ohne Schub ist nur halb so schön.
b) Niedrige Pilotenwerte mausern sich immer mehr zum Spieljoker.
c) Ionisieren und Stressmarker verteilen ist nicht die sicherste Kombo.

Und noch was: Dennis, der alte Fuchs, hatte die Idee, die Aufwertungskarten erst dann zu zeigen, wenn sie im Spiel zum Einsatz kommen. (Vermutlich, damit ich nicht ahne, dass er statt Bomben nur Minen geladen hatte...) Aber das hat dem Spiel noch eine kleine, zusätzliche Spannung verlieren, weil jeder mit allem rechnen musste.
8O
Außerdem haben wir es diesmal so gespielt, dass Aktionen/Ziele angesagt werden mussten, ohne vorher die Entfernung nachzumessen. Wer also eine Zielerfassung durchführen wollte, musste sich auf sein Augenmaß verlassen und im schlechtesten Fall seine Aktion ausfallen lassen, wenn der Gegner zu weit weg war. Eine nette Erschwernis, die allerdings nicht sehr viel am Spielverlauf geändert hat.

_________________
I don't know... fly casual!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Fr 13. Nov 2015, 16:10 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Zum Thema Wilde Staffeln vs Optimierte Staffel.

Beides traf letztens nicht wirklich zu. Einerseits hatte ich zwar keine optimierte Staffel sonder nur Normalos aber David hatte nicht die gewohnten Superhelden, sondern eher gemäßigt aufgepimpten Scum.
Der eigentliche Unterschied ist rein philosophischer Natur: David liebt Aufwertungskarten und Spezialeffekte, ich dagegen liebe Beweglichkeit (am besten Interceptor: schnell (Schub), und wendig (Fassrolle) und eine große Auswahl an guten Manövern).
So kommt es, dass Davids Jungs meist Superpimps sind und meine eher Stilettos gleichen - es gibt natürlich immer Ausnahmen...

Bild

Hier kann man den taktischen Fehler vom Scum schon gut erkennen: Bei dem Versuch, den Gegner vor die Wahl zu stellen bzw. zu entzweien, übersieht der Scum, dass er selber seine Streitmacht aufteilt und dem Imperium ein Zwei-Gänge-Menü präsentiert. :mrgreen:
Ergebnis: nur ein abgeschossener Tie und ein fliehender Z95 (der klägliche Rest der Scum-Staffel).

Trotzdem(!): Davids Liste war krass! Bis auf den Z95 waren alle Schiffe auf 4-5 Angriffswürfel optimiert. Nur die Trägheit der HWK und des Y-Wing war ein nicht zu unterschätzendes Manko.
Mir erschien der Y-Wing am gefährlichsten; also war er mein erstes Opfer (zusammen mit dem Dingsbums-Flieger, der seine Reichweitenmodifikator stets verdoppelt).
Bei der gesamten Aktion feuerte ich 4 Erschütterungsraketen und diverse Laser-Salven ab.
In der Konsolidierung begriffen legte ich zwei Mienen, die beide die HWK trafen und brauchte eine weitere Runde, um ihr den Rest zu geben.
Der auf zwei Rumpfpunkte geschrumpfte Z95 gab beim Anblick der übrigen 4 intakten Gegner auf....

FAZIT:

Es ist schon richtig, den Gegner frühzeitig zu einer Entscheidung zu zwingen, doch nur dann, wenn man daraus einen Vorteil ziehen kann!
Vier Schiffe können fünft Gegner nur schwer auf solche Weise übermannen - umgekehrt ginge es vielleicht eher.

Die HWK und der Z95 haben bis zum Ende des Spiels nicht mitgespielt und nur zweimal vergeblich geschossen.
In dieser Zeit haben 100 Punkte Imperium ca. 60 Punkte Scum verspeist und selber nur 13 Punkte Tie, also einen, eingebüßt.
Danach stand es 87 zu ca 40, was natürlich ebenfalls 2:1 bedeutete und verheerend ausging. - dazu kam das übliche Würfelpech von David :roll:
( oft trifft man mit zwei Würfeln genauso gut, wie jemand mit 5 8O - auch wenn jetzt alle Statistiker aufschreien).

David war aber alles andere als traurig. Schließlich empfand er es als ausgleichende Gerechtigkeit, auch mal zu verlieren :lol:

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X-Wing
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2015, 08:28 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Hurra - wir haben wieder gespielt :lol:

Wie schon einst, haben wir für den Moment beschlossen, die Lager zu wechseln: David kommandiert die imperiale Staffel und ich die der Rebellen.
Meine Idee basierte auf Kyle und Garvin (+ Blue Squadron und Rookie Pilot). Und nachdem ich David davon erzählte, wählte er den Decimator mit Carnor und Dark Curse, die sich beide auf die Vereitelung von Kyle und Garvin verstehen :twisted:

Doch Carnor wurde als erstes in Runde 2 abgeschossen und danach folgte bald (!) der Decimator, den vor allem ein besonders kritischer Piloten-Schaden das Genick brach: alle Aufwertungskarten und die Pilotenfähigkeit werden ignoriert... das mit Kyle und Garvin funktionierte perfekt!
Nach etwa einer Stunde schipperte nur noch Dark Curse durchs All und sah sich mit einem angeschlagenen B-Wing und der HWK konfrontiert. Klarer Fall sagte David und überlegte, ob er einfach aufgab. Klarer Fall sagte ich, 50 zu 16 Punkte, da ist nichts zu machen. Ach, lass uns doch die Partie schnell zu Ende spielen :roll:

Eine Stunde später floh Kyle mit nur einer Hülle absichtlich vom Schlachtfeld (der Ehre wegen) - Dark Curse hatte ohne einen Treffer hinnehmen zu müssen gekonnt B-Wing und HWK ausmanövriert und abgeschossen 8O 8O

Öh, äh, tja - jetzt versteht wohl jeder, warum ich normaler Weise das Imperium befehlige.

Aber im Ernst, eine derartige Überlegenheit bzw. Aussichtslosigkeit hätten wir uns nie erträumt. Dark Curse hat Dank seiner Fähigkeit und seiner Mobilität, die auf Fokus basierende Rebellentaktik völlig ausgehebelt. Die fetten Ärsche sonst so überlegenen Rebellenschiffe waren viel zu träge und die HWK konnte ihren 360 Grad Blaster gar nicht einsetzen.
Wir witzelten, dass David absichtlich Carnor und den Decimator geopfert hätte, nur um mit Dark Curse das Endspiel leicht abzuwickeln... war doch ein Witz, oder :oops:

Bild

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X-Wing
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2015, 09:13 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Und wir haben wieder gespielt!!!

Ich stellte Corran, Jan Ors und Gemmer mit der Idee einer schlagkräftigen, wendigen aber fragilen Einsatztruppe.
David hatte für die imperielle Seite eine ähnliche Idee wie ich, den Rote-Linie-Punisher als Basis einer sehr flexiblen Liste zu nehmen und ihn mit zwei Avenger und zwei Akademie-Piloten zu unterstützen.

In der zweiten Runde beschloss ich mit Corran aufs Ganze zu gehen, die Reichweite der Raketen zu unterlaufen und mit Schub aus den Feuerwinkeln zu gelangen, um den ersten Interceptor sicher abzuschießen - soweit der Plan :twisted:

Ich war wohl nicht mehr ganz wach, denn leider kamen mir die Pilotenwerte dazwischen, so dass ich auf dem Präsentierteller landete. Der Avenger wich meinen Schüssen aus und die Antwort des Punishers und der zwei Interceptors sah so aus:

Bild

Wie man hier ausgezeichnet erkennen kann, sieht man Corran nicht auf dem Foto... weil es ihn vor der seeligen Endphase nicht mehr gab :roll:

Gut ähhhh - das war wohl nichts... aber laß uns noch ein bisschen zum Spaß weiter machen...

Bild

Nanu, in Runde drei kann man auch Jan nicht mehr auf dem Foto finden .... er wurde irgendwie abgeschossen, ohne irgendwen oder irgendwas zu treffen.
Gemmer hatte verständlicher Weise keinen Bock mehr (er war auch schon angeschossen worden) und prahlte noch mit seiner Flugkunst bevor er aufgab.

Fazit:

So schnell kann es gehen, wenn man eine Scheiß-Liste hat (ich hatte ja mal angedeutet, dass es eigentlich egal sei, welche Liste man aufstellt....nja, hier ist wohl der eindeutige Gegenbeweis dafür...)
Davids Staffel hatte keinen einzigen Treffer hinnehmen müssen und mich so gut wie komplett vernichtet. Dabei haben die Akademie-Piloten nicht einmal mitgespielt (geschossen).

Dann haben wir noch eine 50er Runde hinterhergeschoben: Decimator vs K-Wing

Bild

Leider kann der K-Wing seine Slam-Vorteile gegen den Decimator (mit Saboteur und Lone Wolf) nicht zur Geltung bringen.
Die Hüllen/Schilde- Ausbeute war zwar etwa gleich, doch hat der Decimator einfach mehr davon...

Aber das E-Wing, A-Wing, HWK-Fiasko hat uns noch eine Weile beschäftigt!
Wir waren uns einig, dass sich die Punisherliste in drei Minuten von selber zusammenschrieb und wohl sehr gut funktionieren würde, während die Rebellen tüfteln und tüfteln und es trotzdem wesentlich schwerer haben werden, zum Erfolg zu kommen (klar gibt es die üblichen guten Listen - aber es sind nicht viele).

Auch hier hat David schon viel vorgedacht und schüttete Unmengen von taktischen Kombinationen über mir aus (nehmt euch vor David bloß in Acht :twisted: ).
Mein Gehirn ist in der Hinsicht fast wie ein Schwamm - weich aber nicht saugfähig.

Ich bleibe mit den Rebellen am Ball...

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2015, 07:55 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Fliegerasse!

Gestern haben wir das Jahr mit gleich zwei Raumschlachten gebührend abschließen können.

1. Bossk & Co (Dennis) hat wieder sein Glück versucht und ist dem Missionsziel schon näher gekommen! Doch die Mission schein hart zu sein. Ähnlich wie bei Abnabelung, muss es wohl einen entscheidenden Trick geben, der erst noch gefunden werden will. Ein Rollentausch wird nächstes Mal Licht ins Dunkel bringen.

Bild

2. Meine Rebellen haben beschlossen dem Imperium eins auszuwischen und sind mit der Fokus-Konfiguration von Garvin, Jake, HWK und einem Bandit gegen Davids Punisher-Liste angetreten.
Es ging schlecht fürs Imperium los, da ein Interceptor sich zu weit vor gewagt hatte und beim ersten Feindkontakt zerstört wurde - in der darauffolgenden Runde ging es beiden Akademiepiloten an den Kragen, da Dennis noch recht unsicher mit den TIEs war - er übernahm Davids verbliebenen aber angeschossenen Interceptor und versuchte sein Glück erneut.

Bild

Davids Punisher hatte sich etwas ins Abseits manövriert und konnte erst jetzt ins Geschehen eingreifen und beförderte Garvin erstmal ins Jenseits.
Dennis Interceptor wich allem aus, was meine Rebellen zu bieten hatten und konnte im Gegenzug und zusammen mit dem Punisher meiner HWK und dem Z95 das Handwerk legen.
Doch gleich darauf knipste Jake den Punisher aus.

Es stand leicht besser für die Rebellen, da Jake keine Schilde mehr hatte und dem Interceptor ebenfalls nur noch zwei Hülle blieben.
Dann schaffte es Jake nicht, mit fünf Verteidigungswürfeln einen Schaden abzuwenden und versuchte, den Interceptor auszumanövrieren!!!
Das war schlussendlich nicht mehr nötig, da Dennis diesen auf einen Asteroiden steuerte und dafür von Jake umgehend bestraft wurde.

Eine Partie nach meinem Geschmack - knapp und superspannend.

Sooo, das war es mit X-Wing für dieses Jahr von unserer Seite - wir gehen in die Weihnachtspause.
Also haltet nicht nach Spielberichten Ausschau, sondern geht ins Kino :mrgreen:

Bild

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 08:50 
Offline

Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:33
Beiträge: 74
Wohnort: Todesstern
Der D-Wing hat mal wieder die Burg gerockt!

Zwei Firespray-Scums 8O 8O sind eine zuviel für meine YT-1300 Outerrim Smuggler, A-wing Green-Pilot und zwei X-Wing Anfängerpiloten.

Gleich zweimal hat mich David das Fürchten gelehrt (ich wollte ja unbedingt die Revanche :roll: )

Bild

Es ist, wie es ist: Eine Firespray alleine ist schon eine Herausforderung aber die Scum-Varianten sind noch übler als die "Imperiellen". Kath kriegt im hinteren Feuerwinkel einen zusätzlichen Angriffswürfel! Das heißt, dass er hinten besser schießt als vorne :mrgreen: Wenn man so blöd ist und sich den Knaben von hinten auf die EINS nähert, bekommt man also 5 Angriffswürfel. David, der Fuchs, hat das mit der Aufwertung Treffsicherheit gepaart und damit ungeahnten Schaden verursacht - die Spiele gingen so schnell, dass er mich locker zweimal massakrierte. Azzameen wertete seine Mühle mit drei Bomben auf, was ihn zu einen taktischen Meisterstück werden lässt. Er kann schließlich zum bombenlegen 4 Schablonen verwenden, was nichts anderes heißt, dass man sich ihm nicht nähern darf.

In zwei Spielen überlebten beide Firesprays locker und haben in kürzester Zeit maximales Unheil verbreitet 8) .

Gute Nacht da draußen, was immer du auch sein magst...

_________________
... Ich schlage eine neue Strategie vor: Lass den David gewinnen! ...alle auf David... aber nehmt Rücksicht, er trägt eine Brille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spielberichte
BeitragVerfasst: Do 28. Jan 2016, 12:33 
Offline

Registriert: Mo 11. Mai 2015, 15:39
Beiträge: 82
Wohnort: Berlin
Knut hat geschrieben:
Bemalt Ihr eigentlich auch hin und wieder so liebevoll eure Modelle? 8O


Sehr hübsch, dieser TIE-Schmetterling! :lol:
Aber ich fürchte, wir hinken dieser Entwicklung etwas hinterher.




Gestern wurde in der Burg wieder scharf geschossen. Und zwar kamen erstmalig das neue (blaue) Grundset mit den TIEs und dem X-Wing aus "The Force Awakens" auf den Tisch. Alekos, der sich als Einstieg für X-Wing gleich zwei Grundsets gekauft hatte, ist diese Premiere zu verdanken.

Bild

Ich muss zugeben, TIEs mit Zielerfassung sind doch etwas gewöhnungsbedürftig. Auch die Tatsache, dass die X-Wings einen Schub durchführen können, muss ich noch verdauen. Aber die neuen Manöver sind der Knaller! Die neuen TIEs können einen regulären Segnor Loop mit Geschwindigkeit 2 durchführen - also ein Wendemanöver mit einer leichten Kurve. Das X-Wing hat im Gegenzug ein spektakuläres Manöver, mit dem es nach einer harten Kurve das Schiff seitlich anlegen kann statt zwischen die Stopper an der Basis - also wie bei einer Fassrolle! :!:

Dennis und ich übernahmen die TIEs und überließen Alekos das X-Wing, das er mit Bravour flog und uns alte Hasen in wenigen Runden abschoss. Dabei kam gerade das neue Manöver des X-Wings ausgesprochen gewinnbringend zum Einsatz.
(Wir haben ihn natürlich extra gewinnen lassen, um ihn anzufixen - jetzt will er sich noch mehr Zeugs kaufen, klar.) :twisted:

Anschließend spielten wir noch eine große Runde mit herkömmlichen Schiffen. Ich stellte beide Staffeln zusammen, ohne groß darüber nachzudenken - Hauptsache viel Kram, damit Alekos etwas zu sehen bekam. Das Imperium (Alekos und ich) ging mit einem bis an die Zähne bewaffneten Punisher, zwei TIEs und zwei Abfangjägern an den Start. Die Rebellen (Dennis) wagten sich mit nur drei Piloten ins Rennen, und zwar mit einem K-Wing (Miranda Doni), einem B-Wing (Keyan Farlander) und dem altgedienten X-Wing von Wedge Antilles. Erstaunlicherweise waren bei dieser Partie schon wieder die Rebellen siegreich! Dennis holte gleich in der zweiten Runden beide TIEs vom Himmel, ohne dass sie auch nur einmal geschossen hatten!
8O
Natürlich waren die Würfel sehr parteiisch, aber das macht ja u. a. auch den Reiz des Spiels aus.

Nächste Woche, am 3. Februar, findet X-Wing nicht statt! Es sei denn Ingmar erbarmt sich und spielt mal ohne mich (ja, das ist möglich... aber irgendwie sinnlos). 8)
Alekos hat jedenfalls Blut geleckt und wäre wieder mit dabei. Ansonsten findet die nächste Runde erst wieder am 10. Februar statt.

_________________
I don't know... fly casual!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de