Wer plappert?

Antworten
Holly
Beiträge: 442
Registriert: Do 12. Apr 2007, 08:35

Fröhlich vor sich hinwackelnd hat sich Flinkbeender Dunkelheitswisser auf einem erhöhtem Regalboden im Sammlerterritorium niedergelassen und erzählt einer Gruppe mehr oder weniger andächtig lauschender Ratten, sowie allen die vielleicht nur am Vorbeikommen sind, seine mehr oder weniger großen Weisheiten.
"Nachdem ich nun die Dunkelheit beendet habe, habe ich mich des nächsten Probems angenommen und mich der Vertreibung des Schattens aus der Rattenburg gewidmet. Aber davon möchte ich Euch jetzt nicht berichten, denn könnt Ihr Euch vorstellen dass es PERSÖNCHEN gibt, die an verborgenen Orten vor sich hin murmeln ich hätte von diesem oder jenem behauptet es beinahe GETAN zu haben?
Warum sind wir Ratten die Herren der Rattenburg?
Weil wir Dinge tun?
Weil wir etwas in Bewegung setzen?
Ich sage Euch: NEIN.
Jede einzelne von uns ist unbedeutend. Alleine sind wir nichts. Die Rotte ist alles. Nur zusammen können wir Dinge bewegen und die Rattenburg erhalten.
Und wie arbeiten wir zusammen?
Indem wir uns austauschen.
ICH sage Euch: Handln ist nichts, reden ist alles."

Mit diesem Satz lehnt sich der für einen Sammler geradezu gertenschlank zu nennende Fettwanst zurück, gleitet beinahe auf einer kleinen Butterlache aus und Blickt triumphierend in die Runde.
Tobias
Beiträge: 1258
Registriert: Di 6. Mär 2007, 11:56

So ein Blödsinn, reden ist vielleicht manchmal nutze, aber es füllt keinen Magen. Sowas erzählen nur Sammler. Wer zuviel Essen hat der kann reden.

Stellt euch vor, selbst mit einem Schleicher haben wir geredet.

Dabei hatte ich Schatten schon fast totgebissen, ich habe immer noch den Geschmack von Schleicherblut auf der Zunge. Bisse in Pfote und Kehle habe ich ihm verpasst und Schattenfell Schwanzbeisser hatte seinem Namen Ehre gemacht, Ich glaube sogar der Flinkwisser Dunkelheitsbeender hatte zugebissen. Überall Schleicherblut. da ist Schatten geflohen.
Auf der Verfolgungsjagd hat Schatten dann um sein Leben gebettelt und Flinkwisser hat es ihm versprochen, um zu erfahren warum die Kinder sterben. Warum der Schleicher das auch wissen sollte. Wegen des blauen Pulvers. Das fressen die Krabbler und dann schmecken die besser und das tötet irgendwie die Jungen. So genau habe ich das nicht verstanden. Aber das hätten die Laborratten auch so rausbekommen.
Und wir wären Schatten für immer los.

Aber ja.. reden ist besser als beißen.. Mürrisch kaut Knochenknacker auf einem Streifen des künstlichen Vielaugennetzes rum, den er aus dem Kasten des Lebens mitgenommen hat.
Mark
Beiträge: 1016
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 10:57
Wohnort: Berlin, Reinickendorf

Die angewachsene Menge Ratten, die den beiden; tuschelnd, schmatzend und wie immer lärmend; lauschte verstummt. Unentschlossen blickt die Menge abwechselnd zu Flinkwisser Dunkelheitsbeender und zu Knochenknacker, der seine Argumente stilvoll untermalte.
Mit weit aufgerissenen Augen und offen stehenden Mäulern stehen sie da und scheinen... zu überlegen, abzuwägen.
Eine ungewöhnliche Stille breitet sich aus, Sekunden ziehen sich wie Kaugummi in die Länge und man könnte ein Schnurhaar wachsen hören... einzig ein "KLACK."; begleitet von mehrmaligen Ausspucken; durchbricht die Stille, als eine der anwesenden Ratten ihren grade angekauten Krabbler von sich wirft und die Reste angewidert aus ihrem Mundraum entfernt.
Aber mit lautem "YÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖH!" erwachen die Ratten aus ihrer Starre und strömen; ziemlich genau aufgeteilt; sowohl zu Flinkwisser Dunkelheitsbeender, als auch zu Knochenknacker; um diese hochleben zu lassen...
The tiger & the lion may be more powerful... but the Wolf does not perform in the circus!
Holly
Beiträge: 442
Registriert: Do 12. Apr 2007, 08:35

"Häh, was, wie, wo??? Ihr könnt uns doch wohl mal nicht beide hochleben lassen! Denkt doch mal über! Wie soll das funktionieren?"
versucht Flinkwisser anzusetzen.
"Knochenknacker ist natürlich ein vortrefflicher Müllschlucker und eine beeindruckende Kampfratte, aber wir haben uns eindeutig wiedersprochen. Verdammt noch eins jetzt krieg ich wieder Knoten in meinem rattigen Denkapparat...?!?"
Während seine nicht unbeachtliche Körpermasse von einer Meute wild jubelnder Ratten im Kreis gehievt wird, versucht er seine unbeachtliche geistige Kapazität zu nutzen, um augenscheinlich so etwas ähnliches wie einen Argumentationsstrang vorzubringen.
Heraus kommt:
"Also ich habe auf jeden Fall recht. Weniger Taten, mehr Worte. Vom Arbeiten ist noch kein Sammler satt geworden. Und Knochenknacker ist bestimmt auch eine 1A-gestriegelte Ratte. Für die Burg, für die Ratten, Butter für alle!"
Antworten

Zurück zu „Rattengeflüster“