www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 12:19

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2013, 20:04 
Offline

Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26
Beiträge: 4158
Von mir einen herzlichen Dank an das Burg Con Team.
Sehr erfreulich, dass das Team des Vorjahrs sich wieder an die Sache rangewagt hat.
Ich hatte eine schöne Zeit und die Konzepte sind wieder mal voll aufgegangen.
Besonders schön, dass sich der Sonntag mehr und mehr zum vollwertigen Tag etabliert.
Abschlussveranstaltung und Tombola sei Dank.
Das Rundenangebot war diesmal gefühlt etwas gering aber durch die schönen Brettspiel- & Tabletoprunden wurde das abgefedert.

Bitte weiter so !

_________________
Vorstellung
Ludokratie - Die Herrschaft des Spielenden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2013, 22:51 
Offline

Registriert: Mi 19. Sep 2007, 10:35
Beiträge: 262
Wohnort: Berlin
Super Danke-Schön an Erik!

Mir hat der Sonnabend ausgesprochen gut gefallen, sollte ich jetzt noch genug bei der Tombola gewonnen haben, gäbe es nichts zu meckern ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2013, 10:08 
Offline

Registriert: So 25. Nov 2012, 20:08
Beiträge: 40
http://www.magabotato.de/tabletop/item/ ... etrachtung

Danke nochmal daß wir Wargamer mitmachen durften.
Und ein großes Dankeschön für die Spende des Windsor-Newton Pinsel. (..my preciousssss :P )

_________________
http://www.spiel-in-der-burg.de/viewtopic.php?f=11&t=4154


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2013, 11:24 
Offline

Registriert: Do 6. Sep 2007, 15:11
Beiträge: 2452
Auch mich hatte ein äußerst amüsantes und schönes Wochenende auf dem BurgCon.
Ich muss zugeben, dass ich anfänglich zu den Zweiflern gehörte, ob der geringen Rollenspielrunden-Angebote im Vorfeld, jedoch wurde dieses Manko tatsächlich durch die Tabletopper und Brett- & Kartenspielangebote abgefedert.

Am Samstag Morgen (ich erschien um 11:05) wurde ich mit den Worten begrüßt "Schön Dich zu sehen - es sind keine Rollenspielrunden mehr frei...", so dass ich mich sogleich in die Disco verzog und mir habe "Infinity" beibringen lassen und gleich mal zwei Runden gezockt. Ein, wie ich finde - sehr angenehmes und leicht zu erlernendes Tabletop (auch wenn man sich anfangs daran gewöhnen muss, zwar unter seinem Wert, aber so nah wie möglich daran zu würfeln - und dann wieder möglichst über den Wert des Gegners zu würfeln).
Danach verschlug es mich erst zu den Erklärbären von Kosmos (auch Euch nochmal vielen Dank für Eure Zeit und Geduld) bei denen ich erst mit Bauklötzen spielte, Schweine mit Dreck beworfen und zuletzt ein Königreich gerettet (und dabei dachten alle die Zauberin "Narumas" arbeitet mit den Monstern zusammen....) habe.
Zu guter letzt durfte ich das neue "Munchkin Axe Cop" kennenlernen, welches zwar recht witzig ist (schon allein aufgrund der Zeichnungen), mir jedoch persönlich etwas "too much..." (im Vergleich zu den alten Ur-Munchkins).

Im Zweiten Block versuchte ich mein Experiment mit 2 Kurzrunden, welches relativ gut funktionierte - jedoch sind 2 1/2 Stunden doch recht knapp bemessen, wenn die erste Runde nicht pünktlich beginnen kann.

Am Sonntag möchte ich nochmal allen meinen Mitspieler/innen danken - ich habe mich kaputt gelacht - ihr wart der Hammer und das Abenteuer ein wahrliches "Fiasko"!

Die Improbanden habe ihre Aufgabe ebenfalls toll und unterhaltsam gemacht - und der Kauf von Losen hat sich auch gelohnt. ^^

Alles in allem ein gelungenes WE.


Raoul hat geschrieben:
...sollte ich jetzt noch genug bei der Tombola gewonnen haben, gäbe es nichts zu meckern ;-)

*Hust* Ich hoffe Tobi ist am Sonntag noch gut mit der Schubkarre nach Hause gekommen ;-)

_________________
[Vorstellung]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2013, 21:13 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5069
Wohnort: Tempelhof
Und wieder ist ein Burg-Con vorbei...
Als erstes ein dickes DANKE an das Orga-Team, sowie an alle Helfer, Spielleiter, Spieler und Gäste. Es hat viel Spaß gemacht wie immer.
Mir scheint, es war dieses Jahr deutlich voller als zuletzt.
Ich habe Samstag als Spielleiter angefangen. Eine Runde Zeitwächter. Einsteigerabenteuer, die Welt verändert sich um die Charaktere herum, was meine sechs Spieler gut aufgenommen haben. Die gewünschte Verwirrung war vorhanden und sie haben sich die Köpfe zerbrochen, was denn nun geschehen sei. Ich habe viele gute Ideen bekommen und die Spieler konnten noch die feindliche Zeitmaschine zerstören.
Bei der Runde habe ich oben im Turm mal wieder ein neues Zimmer in der Burg kennengelernt. Wieviele Räume hat die eigentlich?
In der Pause habe ich mich unten im Hauptraum ein wenig umgesehen und bin dann weiter zum Grill, schließlich hatte ich Hunger. Wie immer hat das Grillen länger gedauert als die Anstürmenden geduldig waren und damit sich Secie aufs Grillen konzentrieren kann, habe ich schließlich kurzentschlossen die Kasse übernommen.
Im zweiten Block habe ich dann einen Zusatzplatz in Secies Vampire-Runde bekommen. Ich bin als Toreador in Berlin gelandet, wo ein Prinz regiert, der nicht verhindern konnte, daß ein paar Sterbliche am nächsten Tag einen alten Bunker aus dem zweiten Weltkrieg öffnen wollen. In dem Bunker war ein alter Ahn, der dort, wie wir am Ende feststellten, eingesperrt wurde und gerne raus wollte.
Meine Mitspieler waren eine vierköpfige Gruppe aus Aachen, denen die Runde so viel Spaß gemacht hat - obwohl dem Malkavianer der Kopf geplatzt ist - daß wir die Runde am Sonntag einfach fortgesetzt haben. Nur den sechsten Spieler haben wir für die Runde ersetzt und diesmal hat es den Nosferatu erwischt, der den am Vortag geborgenen Sarg stehlen wollte.
Anschließend saß ich im Hauptraum, habe mich mit dem einen oder anderen alten Bekannten unterhalten und auf das Improvisationstheater gewartet. Dieses war ebenfalls recht amüsant und schließlich ging der Con mit der Tombola zuende.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2013, 21:18 
Offline

Registriert: So 13. Mai 2007, 09:57
Beiträge: 642
Ich habe wieder einmal einen schönen Burgcon erlebt und bedanke mich bei den Personen, die das möglich gemacht haben. Bei Papier&Bleistift-Runden habe ich zwar nicht mitgemacht, aber beim Starcraft-Brettspiel habe ich Jim Raynor gespielt und beim Kartenspiel Samurai Blades einen Ninja. Dadurch kam das Rollenspiel nicht zu kurz.

Zu Essen gab es auch genug. Der Feuertopf war wieder sehr gut und der Kartoffelsalat mit Joghurt ist eine gute Idee gewesen. Hervorzuheben ist auch die Fähigkeit vom Grillmeister, schmackhaftes Fleisch zu bereiten.

Allerdings wurde den Leuten die wichtige Information vorenthalten, das dieses Jahr die Kartoffelsuppe stärker gewürzt war als der Feuertopf, was zu teilverzehrten Mahlzeiten führte.

Abschliessend möchte ich noch bemerken, dass das Rahmenprogramm auch nicht schlecht war.

_________________
Vorstellung - [RC] Michael Kapchak I - [SR] Schatten-Spieler 3 Grey Ronin (RIP) - [SR] Zeit des Erwachens Bruder Thaddäus - [SR] Cyberpiraten Amroth Schaluppe [SW] - Zeitwächter Maurice Veldt - [HoE] Michael Kapchak V - [AoR] Aaron Telvar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2013, 09:21 
Offline

Registriert: Mo 6. Aug 2012, 13:42
Beiträge: 26
Wohnort: Friedenau
Oh, jetzt könnt ihr lachen - das war meine erste Con überhaupt ;-) Ich war nur am Sonntag da und mir hat es sehr gut gefallen. Einziges Manko waren die Speckstücke in der vegetarischen Kartoffelsuppe - das geht wirklich ü-ber-haupt nicht! Mal abgesehen von der Tatsache, dass das mein erstes bisschen Fleisch seit *rechne* 18 Jahren war *bäh*, gibt es schließlich auch Allergiker.

BjoernF hat geschrieben:
Am Sonntag möchte ich nochmal allen meinen Mitspieler/innen danken - ich habe mich kaputt gelacht - ihr wart der Hammer und das Abenteuer ein wahrliches "Fiasko"!

Da schließe ich mich an, das war wirklich große Klasse! Danke allen Beteiligten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2013, 11:05 
Offline

Registriert: So 18. Feb 2007, 16:46
Beiträge: 919
Das mit dem Fleisch in der Suppe tut mir echt leid und wir können es uns echt nicht erklären. Ich kann nur hoffen das es wirklich nur ein Versehen nach einer sehr langen Schicht Küchendienst war und kein seltendämlicher "Streich" mit dem ganz klar eine Linie überschritten wurde, die man nicht überschreiten darf.

Ich hatte Patrick (der Mann mit dem Hut in der Küche) u.a. genau deshalb in die Küche gestellt, weil ich weiß, dass er auf solche Sachen sehr penibel achtet. Er ist selber sehr angefressen wegen der Situation.

Sowas darf nicht wieder passieren.

_________________
[Vorstellung]

Irgendwer hat schon viel zu tun, er muss schon die Welt retten. Also mach es doch einfach selbst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2013, 16:53 
Offline

Registriert: Mi 19. Sep 2007, 10:35
Beiträge: 262
Wohnort: Berlin
smultron hat geschrieben:
Oh, jetzt könnt ihr lachen - das war meine erste Con überhaupt ;-) Ich war nur am Sonntag da und mir hat es sehr gut gefallen. Einziges Manko waren die Speckstücke in der vegetarischen Kartoffelsuppe - das geht wirklich ü-ber-haupt nicht! Mal abgesehen von der Tatsache, dass das mein erstes bisschen Fleisch seit *rechne* 18 Jahren war *bäh*, gibt es schließlich auch Allergiker.


Scheiße, so was ist bei uns echt noch nicht vorgekommen. Diese Dinge nehmen wir sehr genau. Und dann noch Speck, Du Armer...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2013, 20:46 
? Noch nie vorgekommen ??

Waren wir in den letzten Jahren auf den gleichen Cons?

Auf Allergiker (beispielsweise gegen Milch) und Vegetarier wurde meistens eher weniger Rücksicht genommen.
... und Speck in der Kartoffelsuppe ist eher nichts neues ...

Ich erinnere mich an eine Aussage vom lieben Mathias vor 4 Jahren, oder so, die etwas lautete "Wenn ihr so penibel seid, müßt ihr euch sowas selber mitbringen und ein winziges Stückchen Fleisch hat noch keinen umgebracht, außerdem ist in der xyz überhaupt gar kein Fleisch ...".

Aber wer will denn alte Kamellen hochbringen und auf Defizite hinweisen, die in den letzten Jahren auch keinen interessiert hatten.

Ja, der olle Søren mal wieder. ... und fast hätte er dieses Jahr auch geschwiegen.
Dumm gelaufen.


Übrigens hatte mir der Con - von gefühlt schlimmen Defiziten in der Organisation (WAS Pause verlängern, für eine Lesung zu der nur ein kleiner Bruchteil geht und der Rest dumm in der Gegend rumsteht?!?!?) - eigentlich auch ganz cool gefallen.
... und danke für das ganz persönliche Wunschlos. (Auch wenn ich dann am Sonntag bei der Tombola wegen schlechter Organisation meinerseits überhaupt nicht anwesend war ... seht den Euro einfach als ... Spende.)
Allerdings ist mir aufgefallen, daß die Zahlen wenig eindeutig war, da die 6, 9 und 0 auch Kopfüber Sinn ergaben und ich jetzt nur noch das Los 009 besitze. :cry:



Ich würde mir - auch wenn er es sicher nicht möchte und keine Zeit dafür hat und überhaupt - gerne wieder den Knut als Con-Orga wünschen. 8)
(Ja, Knut, das ist ein Kompliment ... auch wenn ich damals ebenfalls gemeckert hatte ... aber eben über andere Dings. :P )


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de