In der Kantine

Raum für ungezwungene Gespräche beim Training
Antworten
BjoernF
Beiträge: 2178
Registriert: Do 6. Sep 2007, 15:11

Aus der Küche, welche sich hinter der Schwingtür zum Ausgabebereich in der Kantine führt, ist das heftige Klappern von Töpfen und Schüsseln, sowie ein ausgelassener Gesang zu vernehmen.
Secie
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Wohnort: Berlin Rudow
Kontaktdaten:

Fröhliche Geräusche aus der Küche bedeuten gutes Essen, so kommt es das der Major pünktlich um 12 am Tisch sitzt und auf das wartet was kommen wird. Mittlerweile hat man sich auch daran gewöhnt das er im Bereich der Mannschaften sitzt. Wie er sagt ist die Atmosphäre hier angenehmer. Die meiste zeit jedoch sitzt er allein an dem vier Personen Tisch und wirkt auch nicht als wolle er das es anders ist. Es ist einer der wenigen Tische die an die Glaswand der Unterwasser Basis gestellt sind. Die Unterwasser Welt, die die meiste Zeit schwarz ist wird jeden Tag um diese zeit in ein helles licht getaucht wenn die außen Scheinwerfer ihren funktionstest durch führten.
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt
BjoernF
Beiträge: 2178
Registriert: Do 6. Sep 2007, 15:11

Plötzlich öffnet sich die Schwingtür und ein blonder Mittdreißiger mit kantigem Gesicht und einem verschmitzten Grübchen auf der rechten Wange trägt einen riesigen dampfenden Kochtopf an die Ausgabe um ihn mit einem "RUMS!" abzustellen.

Als er Yuy erwartungsvoll sitzen sieht, beginnt er los zu plappern:
"Åh, den første kundekreds. Hvis du er sulten, ikke sidder rundt der, men her kommer frem - er her endelig, så ingen restaurant og jeg er ikke en tjeneren." Woraufhin er beginnt mit eine Suppenkelle gegen den Topf zu schlagen.
Ben
Beiträge: 4289
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Wohnort: Tempelhof

"Hhm, das riechts aber gut hier!" ruft Gustav als er die Kantine betritt. "Wenn des nur halb so guat schmeckt, wie es riecht, dann wirds a guate Mahlzeit. Was is denn des guates, Chef?"
Er nimmt sich einen Teller und stellt sich zum Auftun an.
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],
BjoernF
Beiträge: 2178
Registriert: Do 6. Sep 2007, 15:11

Mit den Worten: "Dette er Labskovs. Bon appetit." tut der blonde Koch dem Österreicher eine große Portion mit der groben Kelle auf.
Ben
Beiträge: 4289
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Wohnort: Tempelhof

"Dankeschön." sagt Gustav und steuert mit seinem Teller Major Yuy an.
"I glaub, wir sollens uns selbst holen, Major. Aber nehmens ruhig meine Teller. I hol mir a neuen."
Er stellt den Teller vor Major Yuy ab, legt das Besteck dazu und dreht wieder um, um sich einen neuen Teller zu holen, wobei er den Major immer im Augenwinkel hat.
geflüstert
Wenns der neue Koch da was ringemischt hat, erwischst so zuerst de Major und nit mich denkt er sich.
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],
BjoernF
Beiträge: 2178
Registriert: Do 6. Sep 2007, 15:11

Der blonde Koch, der aufgrund seiner markant ausgeprägten Wangenknochen auch gut als männliches Model durchgehen könnte, hatte sich nachdem er Gustav bedient hat, kurz von der Ausgabe weggedreht.
Umso erstaunter schaut er, als der Österreicher kurz darauf wieder mit einem leeren Teller vor ihm steht.
"Åh, men denne ene er sulten!" lacht er, und klatscht ihm mit einem Augenzwinkern eine weitere große Portion auf den Teller.
"Jeg er...." er räuspert sich, um dann überraschender Weise in ein fließendes Englisch zu wechseln "... ich bin übrigens Rasmus."
Ben
Beiträge: 4289
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Wohnort: Tempelhof

"I hat halt Hunger." sagt er, als er die Überraschung in Rasmus' Gesicht sieht, um dann ein breites Grinsen folgen zu lassen.
"I bin der Gustav." stellt er sich vor um dann leise zu ergänzen:
"Is nie schlecht sich mit de wichtgen Leutchen gut zu stellen."
Grinsend nimmt er seinen Teller und stellt erleichtert fest, daß Major Yuy noch nicht umgekippt ist oder Anzeichen von Bauchschmerzen zu erkennen gibt.
Aber hat er überhaupt schon davon gegessen? Du hast ihn bestimmt eine Minute aus den Augen gelassen. geht es ihm durch den Kopf. Mißtrauisch beoachtet er den Major, während seine linke nach den Pillen tastet, die er dann in einer schnellen Bewegung schluckt. Etwas ruhiger setzt er sich zu Yuy.
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],
Secie
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Wohnort: Berlin Rudow
Kontaktdaten:

Der Major sieht Gustav an als dieser sich setzt.

" danke " kommt es knapp bevor er die ersten Bisse kostet und dann zu dem neuen koch sieht. Allerdings wird dieser nicht mehr als ein nicken bekommen das ihm zeigen soll das es Schmeckt. Kurz darauf folgt das typische Essen vernichten eines Soldaten, innerhalb weniger Minuten löst sich die ganze große Portion in nichts auf.
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt
Ben
Beiträge: 4289
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Wohnort: Tempelhof

Gespannt beobachtet Gustav den Major, scheinbar fasziniert von dem Tempo, mit dem er das Essen in sich hineinschaufelt.
Gleich kippt er um denkt er und ist fast ein wenig enttäuscht, als nichts passiert.
Vielleicht hat er nur de zweite Teller vergiftet??? schießt es ihm durch den Kopf.
Schließlich setzt die Wirkung des Beruhigungsmittel ein. Mit einen zufriedenen Lächeln macht sich Gustav an die Mahlzeit.
"Is gut, net wahr?" fragt er.
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],
Antworten

Zurück zu „Sportstudio“