Adrians "Experiment"(Wunschkonzert So, 27.01. 15:00)

Alles was sonst so wichtig sein könnte,
u.a. auch Brettspielthemen
Antworten
Andreas II
Beiträge: 228
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 16:45

Adrians "Experiment"(Wunschkonzert So, 27.01. 15:00)

Beitrag von Andreas II » Mi 23. Jan 2019, 21:03

Leider ist der Thread des Anstosses gesperrt und mir ist kein Unterforum ins Auge gesprungen, wo ich antworten/fragen kann: Lieber Adrian, was soll das? 8O Dass in der Burg (nicht nur im Forum) nicht mehr viel los ist, ist nicht neu, aber glaubst Du tatsächlich dieses "Experiment" hätte dazu irgendeine hilfreiche Erkenntnis gebracht oder bringen können? Oder wolltest Du nur etwas Lärm beim Abgang machen?

Eigentlich wollte ich ja auch noch wissen, was Tobias, Malenus und ich falsch gemacht haben, dass wir nicht zu Deinen Auserwählten gehören, aber das hat sich ja nun erledigt. Deshalb meine Frage an alle, die hier (Burg/Forum) noch aktiv sind: ist es Konsens, dass "Konsumspieler" unerwünscht sind? Da ich nicht leite aber gerne zum spielen komme, muss ich mich nämlich angesprochen fühlen.
[RC] Cornelius Steam, [HoE] Mr. Pink [SW:AoR] Gronkh, [AEC] Jacques le Rois, [TOEE] Friedbert

Malenus
Beiträge: 161
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 09:39
Wohnort: Königs Wusterhausen

Re: Adrians "Experiment"(Wunschkonzert So, 27.01. 15:00)

Beitrag von Malenus » Do 24. Jan 2019, 21:25

Soweit ich das gelesen hatte war von vornherein gesagt das nur die, die sich für das "Gewinnerspiel" aussprechen dieses auch mit SL Adrian spielen dürfen. Natürlich nur wenn es mindestens 4 Personen sind.

Mich hat es nicht überrascht wie wenige sich daran beteiligt haben, ihn vermutlich auch nicht wenn er ja immer still mitliest. Das bei der Liste eine nicht abgesprochene Wahl zu solchen Resultaten führt dürfte auch niemanden verwundern.

Von daher Lustige Idee, mit vorhersehbarem Ausgang.

Kleanthes
Beiträge: 10
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 18:06

Re: Adrians "Experiment"(Wunschkonzert So, 27.01. 15:00)

Beitrag von Kleanthes » Do 24. Jan 2019, 21:57

Andreas II hat geschrieben:Eigentlich wollte ich ja auch noch wissen, was Tobias, Malenus und ich falsch gemacht haben, dass wir nicht zu Deinen Auserwählten gehören
Na ja, die "Regeln" waren ja schlicht, dass die Plätze unter den Leuten ausgelost werden, die für das 'Sieger'-System gestimmt haben. Das war, mit 2-3 (je nachdem, ob man nachträgliche Änderung der eigenen Stimme gelten lassen will) Stimmen, dann "Tales from the Loop".

Adrian
Beiträge: 1670
Registriert: Do 4. Dez 2008, 12:34
Wohnort: Berlin Heiligensee
Kontaktdaten:

Re: Adrians "Experiment"(Wunschkonzert So, 27.01. 15:00)

Beitrag von Adrian » Fr 25. Jan 2019, 14:02

Ich wollte letztendlich ein paar Spieler für eine Runde zusammen bekommen. Idealerweise Leute, die Spaß daran haben. Die sich zusammen tun, die vielleicht auch etwas Einsatz bringen und noch jemanden motivieren können.

Und genau so wie ich es geschrieben habe: Es waren zu wenig Spieler. Darum findet die Runde in der Burg nicht statt. Aber ich habe diejenigen, die sich für das System interessiert haben angeschrieben und dann eine Privatrunde organisiert.

Die „Auserwählten“ haben sich eben selbst erwählt.. Die anderen haben nichts falsch gemacht, sondern sich eben primär für ein anderes System entschieden. Wenn ich diese Systeme anbiete (City of Mist möchte ich unbedingt wieder machen!), dann schreibe ich auch dafür die Interessierten an.

Andreas II, mit „Konsumverhalten“ meine ich nicht, dass jemand ausschließlich spielt und nicht selbst leitet. Sondern dass es einen wachsenden Anteil der Rollenspieler gibt, die wirklich gar nichts mehr einbringen, nicht einmal ein wenig Zeit, um eine Liste zu lesen. Ich finde es völlig in Ordnung, immer Spieler zu sein, wenn man sich aktiv einbringt, teilnimmt, eben Engagement zeigt.

Andreas II
Beiträge: 228
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 16:45

Re: Adrians "Experiment"(Wunschkonzert So, 27.01. 15:00)

Beitrag von Andreas II » Sa 2. Feb 2019, 13:09

Ich habe mich sehr geärgert, weil ich mich gefreut hatte, dass mal wieder eine Runde angeboten wurde und ich dann, trotz Spielermangel, nicht mitspielen durfte. Und dabei hatte ich extra geschrieben, dass ich auch kommen würde, wenn nicht "mein System" gespielt würde. Aber Deine Runde, Deine Regeln.

Da die Beteiligung im Forum und in der Burg schon so gesunken ist, halte ich es aber nicht für sinnvoll, die Anforderungen für die Teilnahme so hoch zu hängen. Aus einer Liste mit 165 Titeln eine Gruppe von mindestens vier Stimmen zu erwarten ist recht ambitioniert. Auch dürfte nicht nur ich in die Burg zum spielen kommen, weil in meinem privaten Umfeld keine RPG-Spieler mehr sind, die ich motivieren könnte.

Und alle auszuschliessen, die ein ihnen unbekanntes System spielen wollen, finde ich auch nicht gut. Für mich liegt der Reiz der One-Shots auch in der Möglichkeit neue Systeme kennenzulernen. Aber wie gesagt: Deine Runde, Deine Regeln. Ich hoffe nur, das bleibt eine Ausnahme.
[RC] Cornelius Steam, [HoE] Mr. Pink [SW:AoR] Gronkh, [AEC] Jacques le Rois, [TOEE] Friedbert

Antworten

Zurück zu „Hang Out“