Offene ShadowRunRunde bei der Humboldt-Initiative

Alles was sonst so wichtig sein könnte,
u.a. auch Brettspielthemen
Knut
Beiträge: 4169
Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26
Kontaktdaten:

Re: Offene ShadowRunRunde bei der Humboldt-Initiative

Beitrag von Knut » Di 1. Nov 2016, 10:12

Klaus hat geschrieben:Und was meinst du mit Konsumverhalten? Das würde mich tatsächlich mal interessieren.
z.B. Das es kein Spieler der letzten Community für nötig gehalten hat ein Dankeschön auf Fabians letzte Worte zu schreiben.
Hingehen, konsumieren - Fast Food!

Vielleicht auch ein Grund, warum nicht mehr viel angeboten wird?

-Die Selbstverständlichkeit mit der besonders von Vielspielern die Plätze schnellstmöglich belegt werden.
-das dumme Rumsitzen an Nexus Frühstücksterminen ohne auch nur auf den Gedanken zu kommen mal zu helfen (Essen fällt dann schon irgendwie von oben auf die Tische).
- die rücksichtslose Spielweise, die besonders Neue schnell vergrault (Hauptsache die Rampensau hat Spaß!)
- Unpünktlichkeit und seeehr kurzfristige Absagen

ShadowRunNerd

Re: Offene ShadowRunRunde bei der Humboldt-Initiative

Beitrag von ShadowRunNerd » Di 1. Nov 2016, 11:05

Es ist ja super schön, daß Spieler wie der Knut eine vernünftige Ansicht zum Mitspielen in Rollenspielrunden haben und versuchen eine Lanze für die Runde bei der Humboldt-Initiative zu brechen, aber:

Meint ihr, es ist hilfreich, bei einer Runden-Werbung solcherart Diskussion zu führen?

Und andererseits hatte ich die Spieler der Burg, so glaube ich, schon gebeten nicht mehr vorbei zu schauen und wiederhole dies, erst recht, wenn die Spieler in der Burg, so furchtbar sind, wie von Knut hier dargestellt.

Knut als Gast

Re: Offene ShadowRunRunde bei der Humboldt-Initiative

Beitrag von Knut als Gast » Di 1. Nov 2016, 11:17

ShadowRunNerd hat geschrieben:Es ist ja super schön, daß Spieler wie der Knut eine vernünftige Ansicht zum Mitspielen in Rollenspielrunden haben und versuchen eine Lanze für die Runde bei der Humboldt-Initiative zu brechen, aber:

Meint ihr, es ist hilfreich, bei einer Runden-Werbung solcherart Diskussion zu führen?

Und andererseits hatte ich die Spieler der Burg, so glaube ich, schon gebeten nicht mehr vorbei zu schauen und wiederhole dies, erst recht, wenn die Spieler in der Burg, so furchtbar sind, wie von Knut hier dargestellt.
Längst nicht alle Spieler sind so (in der Burg gibt es eine Menge sehr angenehmer Spieler aber Klaus wollte ja, dass ich den Finger in die Wunde lege)und die Diskussion hat sich halt mal so ergeben - kann aber auch gern verlagert werden.

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg beim Projekt.

Søren

Re: Offene ShadowRunRunde bei der Humboldt-Initiative

Beitrag von Søren » Mo 20. Feb 2017, 23:14

So, nachdem ich die Spielrunden bei der Humboldt-Initiative nun vollständig übernommen habe und mein Schreiberling hier nicht mehr kommuniziert, übernehme ich das mal - schon allein wegen der frohen Nachrichten:

Die Spielrunde bei der Humboldt-Initiative findet jetzt jeden Freitag statt und ist dort als Projekt etabliert mit der Möglichkeit für Spieler und Spielleiter dort ihre Runden zu spielen - auch unabhängig von Shadowrun und inzwischen auch Earthdawn.

Wer daran doch Interesse haben sollte und sich mit Raumspenden anfreunden kann, ist gerne willkommen und kann alle nötigen Informationen auf der nun wieder im Internet vertretenen und neu aufgebauten Web-Seite Sonntagshelden.de erfahren.


Zusätzlich werden wir wahrscheinlich am April regelmäßig Endzeit-Tavernen (also quasi Larp) anbieten.

Knut
Beiträge: 4169
Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26
Kontaktdaten:

Re: Offene ShadowRunRunde bei der Humboldt-Initiative

Beitrag von Knut » Di 21. Feb 2017, 10:09

Hallo Søren ,

das hört sich gut an und ist sicher bei Dir in guten Händen.
Ich wünsche viel Erfolg!

Antworten

Zurück zu „Hang Out“