www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 02:12

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Harardheere, Sommer 2009
BeitragVerfasst: So 22. Dez 2013, 20:05 
Offline

Registriert: Do 4. Dez 2008, 12:34
Beiträge: 1663
Wohnort: Berlin Heiligensee
Die gnadenlose Sonne legt einen Schleier aus flimmernder Luft über den glühend heissen Sandboden, nur ein leichter, viel zu unbeständiger Wind weht landeinwärts und trägt den Geruch von Salzwasser und Maschinenöl mit sich. In der Mittagshitze sind nur Wenige außerhalb der Schatten spendenden Blechdächer von schäbigen Hütten und provisorischen Lagerhallen unterwegs, als ein in eine schon auf Kilometer sichtbare Staubwolke gehüllter Jeep über die Sandpiste herannaht, neben einem quadratischen Gebäude parkt und ein untersetzter Mann mit grau melierten, lichter werdenden Haaren ausstiegt und rasch in dem Gebäude verschwindet.

Eine kleine Rauchfahne aus einem rostigen Schuppen nahe eines größeren Gebäudes verrät den Dieselgenerator, der zumindest phasenweise Strom spendet und damit einen gewissen Luxus verspricht: Ein alter Deckenventilator zerhackt die abgestandene Luft, verquirlt den Geruch von heißem Tee, altem Schweiß, Urin und immer wieder auch Erbrochenem. Auf einem Plastikstuhl an einem Tisch in der Ecke des Rums sitzt ein älterer, schwitzender Mann in einem dunkelgrauen Nadelstreifenanzug und kaut nervös an seinen Fingernägeln, während er immer wieder auf die goldene Uhr an seinem Handgelenk schaut. Unsicher nippt er an einer Flasche Wasser, hält seinen schwarzen Aktenkoffer zwischen die Knie geklemmt fest. Jemand, der so offensichtlich falsch an diesem Ort ist, augenscheinlich unbewaffnet und fernab seiner gewohnten Umgebung, wäre sicher schon in dem Moment ausgeraubt und vermutlich in der Wüste verscharrt worden, wenn er nicht unter dem Schutz derjenigen stehen würde, die er hier zu treffen sucht: Den „Somali Marines“.

In nur teilweise passende Armeehosen, schmutzige Muskelshirts und die allgegenwärtigen um den Kopf oder das Gesicht geschlungenen Tücher gekleidet nähern sich fünf Gestalten dem Tisch und setzen sich ungefragt. Mit einer raschen Bewegung schwingt der Geschäftsmann den Koffer auf den Tisch, lässt die Schlösser mit einem schnappenden Geräusch aufspringen und schiebt den geöffneten Koffer in die Mitte. „Die Position des Schiffs ist nicht hundertprozentig bekannt, aber mit diesen Dokumenten sollte es möglich sein, eine gute Schätzung abzugeben, vielleicht auf 20 Kilometer genau.“ Ein angedeutetes Lächeln fährt in die Gesichter der Männer, schlechte Zähne und die Reste von Khat in den Zahnlücken werden sichtbar. Einer der hühnenhaften Gestalten schiebt dem schwitzenden Weißen eine Stapel Geld zu, das er rasch in dem Koffer verstaut und sich ohne weitere Verabschiedung auf den Weg zurück zu seinem Geländewagen in der sengenden Hitze des somalischen Hochsommers macht.

Unbeobachtet von den hiesigen Bewohnern, den Piraten und Schmugglern, den Huren und Händlern und den allgegenwärtigen verstümmelten Kinder und Alten hat er ein breites Grinsen im Gesicht, als er den Koffer achtlos weg wirft und sich seine ganze Gestalt verändert, seine Arme zu mantisartigen Klauen werden, bevor er sich mitsamt des Geländewagens einfach in Luft auflöst…


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de