www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 06:41

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 14. Apr 2011, 00:23 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5072
Wohnort: Tempelhof
"Die Frage ist, auf welchen Schlachtfeld wir kämpfen." wirft Abraham ein. "Der Thronsaal mag recht groß sein, aber nicht übermäßig hoch und er befindet sich mitten im Gebäude. Wenn wir da nicht sofort nachdem wir durch die Tür sind in die Luft gehen, ist da nicht viel mit fliegen. Und bedenkt auch, daß Dämonen in der Lage sind, Zauber zu neutralisieren, was recht unangenehm werden kann, wenn ihr gerade an der Decke schwebt.
Wir brauchen in jedem Fall einen Plan B!"

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 14. Apr 2011, 10:38 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Das ist doch ganz einfach

Plötzlich steht Alyssa und hat ihr bezauberndes Lächeln wieder gefunden.

Ich fordere ihn zu einem Duell.....

Ihr Gesicht wird nun wieder ernster. Nein dafür wird er wohl zu feige sein, aber wenn uns der Kampfplatz ein Dorn im Auge ist, dann ändern wir ihn doch ganz einfach. Knochenkrone wird ja da nicht auf seinem Thron festgewachsen sein.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 14. Apr 2011, 14:12 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5072
Wohnort: Tempelhof
"Wie stellt Ihr Euch das vor, Lady Abendstern?" ertönt die ruhige Stimme von Tholon Elcomi.
"Das Schlachtfeld zu wechseln mag an sich eine gute Idee sein, es selbst zu bestimmen. Doch was bedeutet das in diesem Fall? Knochenkrone hat keinen Grund sich persönlich gegen uns - oder euch - zu stellen. Er hat nichts dabei zu gewinnen und alles dabei zu verlieren. Wenn wir nicht zu ihm hingehen, wird er seine Leute schicken. Und bei allem Respekt vor euren Fähigkeiten, ihr seid zu wenige um es mit einer ganzen Armee aus Namensgebern, Dämonen und Konstrukten aufnehmen zu können.
Wir müssen dorthin gehen, wo der Dämon ist und ihn besiegen, bevor er zuviele seiner Diener hinzurufen kann. Das bedeutet aber leider, daß Knochenkrone das Schlachtfeld bestimmen wird, bewußt oder unbewußt."

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2011, 22:31 
Offline

Registriert: So 9. Dez 2007, 10:36
Beiträge: 1413
Wohnort: Berlin
Der Zwerg schaut wieder in Richtung der Rüstung und seufzt dann leicht: "ich weiss nicht, ob ich das Amulett aus den Farngeflecht bekommen kann und wenn dann weiss ich nicht, ob ich es in der Zeit schaffe! Ich werde mein bestes geben dies zu schaffen, aber dann weiss ich nicht, ob ich es in deine neue Rüstung einsetzen kann... Magische Gegenstände lassen sich schwer beherrschen, wenn man keine Fäden dran hat..., aber ich werde eine Möglichkeit finden...! Und wir werden Knochenkrones Herrschaft ein für alle mal beenden."

OP: Das ist die momentane Sicht von Sinai. Sollte es doch möglich sein das letzte Rettungsamulett aus der Rüstung auszubauen und in die neue einzubauen, lass es mich wissen, Ben.

_________________
[Vorstellung]
[ED-6] Orianthes (Obsidianer Läuterer)
[Splittermond] Jarren (Selenischer Glaubenskrieger)
[Shadowrun - ADL 2069] Roque (Troll Straßensamurai)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2011, 22:47 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5072
Wohnort: Tempelhof
OP: Das Amulett ist Teil der Rüstung. Es auszubauen ist zwar theoretisch möglich, aber definitiv nicht in der Zeit, die euch in Throal bleibt, plus, es würde die Farngeflecht-Rüstung stark beschädigen.

Noch eine kleine Anmerkung: Das "Finale" beginnt mit der Schlußszene in diesem Thread.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 08:48 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Können wir die Wachen nicht irgendwie ablenken oder außer Gefecht setzen mit einem Schlaff Zauber oder trank oder so etwas ?
Alyssa überlegt kurz
Ansonsten gibt es in Palästen immer Fluchttunnel vielleicht nehmen wir so einen als Eingang.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 10:51 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
"Liebste Alyssa, selbstverständlich werde ich 'einen Schlafzauber oder so etwas' bereit halten; schließlich hat der nun schon öfters seine Nützlichkeit bewiesen.
Die wichtigere Frage ist doch vielmehr, wie wir unbemerkt an die Wachen herankommen, damit ich ihn auch zaubern kann, ohne dass sie die nächste Wachgruppe alarmieren, jetzt, wo sie wissen, dass wir kommen werden. Knochenkrone hat uns in seinem Thronsaal bemerkt und erkannt, und er wird sicher alles in Alarmbereitschaft versetzen, und wenn wir bis zu ihm gelangen wollen, dürfen wir vorher nicht bemerkt werden, sonst werden wir von Wachen überschwemmt, und bekommen Knochenkrone nicht mal zu Gesicht. Wir dürfen uns also nicht einen Fehler leisten; absolute Heimlichkeit ist meiner Meinung nach unsere einzige Chance.

Vielleicht kann ich auch was das Nicht-bemerkt-werden etwas mit meinen Zaubern ausrichten - obwohl das natürlich nicht mein Spezialgebiet ist, öhöm - aber Eure Frage nach Fluchttunneln oder möglicherweise auch nur Wartungsschächten oder Zu- und Abflüssen von Luft und Wasser dürfte dann folglich viel größere Bedeutung besitzen.

Und ich hatte gehofft, dass Herr Elcomi auch hierbei uns wieder eine große Hilfe sein könnte ...
"

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 13:19 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5072
Wohnort: Tempelhof
"Ich fürchte, da kann ich euch nicht helfen." antwortet Tholon Elcomi. "Fluchttunnel sind mir nicht bekannt. Ich weiß lediglich, daß die privaten Gemächer des Königs mit der Großen Bibliothek verbunden sind, doch der Durchgang ist angeblich sehr gut gesichert. Durch magische Fallen und durch Wachpersonal. Es gibt zwar einige Luftschächte und auch Abflüsse, jedoch sind diese selbst für einen Windling sehr schmal. Dagegen gibt es einen Dienstbotenbereich, der zwar nach außen stark gesichert ist, doch wenn man erst einmal im Palast ist, hat man zahlreiche Räume zwischen sich und den nächsten Wachen. Dort sind nur die Hofdiener. Erst nahe des Thronsaales und der öffentlich zugängigen Bereiche ist die Wachpräsenz wieder verstärkt. Im Dienstbotenbereich gibt es einen Aufzugsschacht, durch den man in die oberen Stockwerke gelangen kann, allerdings wird dieser immer bewacht."

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 15:30 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
"Hm, das klingt doch schon sehr günstig. Vielleicht könnten wir den Dienstboteneingang eine kleine Weile beobachten, um eine Möglichkeit zu finden, dort hereinzukommen, vielleicht nach einem Wachwechsel, mit Gesichtern von Dienern, die dort häufiger ein- und ausgehen.

Wenn der Dienstboten-Aufzug der einzige Ort bleibt, wo wir auf Wachen stoßen, hält das die Wahrscheinlichkeit, dass wir entdeckt werden, niedrig, wenn wir sogar dort in Verkleidung durchkommen, oder selbst wenn wir die Wachen schlafen legen und durch eine Illuion ersetzen müssten. Oder vielleicht kann man die Wachen sogar umgehen, wenn man einen anderen Eingang in den Aufzugsschacht findet, von der Rückwand oder vom Lagerkeller aus.

Wir müssten nur noch herausbekommen, ob im Dienstbotenbereich möglicherweise Antimagie wirkt, um genau solches zu unterbinden.
"

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Villa in Throal
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 20:46 
Offline

Registriert: Di 6. Mär 2007, 11:56
Beiträge: 1750
"Ich fürchte ich muss noch einmal darauf hinweisen: Ich bin nicht sonderlich geeignet unauffällig in den Palast zu schleichen."

_________________
[Vorstellung]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de