www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 04:22

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 12:41 
Offline

Registriert: Sa 11. Apr 2009, 16:53
Beiträge: 150
Oranor streicht Alyssa sanft über die Haare "Ja, ich denke, nur durch unsere Taten können wir Erlösung finden und ich bin hier im Auftrag Mynbrujes um euch von dieser Ungerechtigkeit zu befreien und um die Wahrheit zu finden über alles was passiert ist..." und Oranor erinnert sich noch sehr gut, wie er fast einen seiner zukünftigen Brüder fast getötet hat, als er unter dem Bann Raggoks stand. "Ich weiß, du bist stark, Alyssa, deshalb beweise, durch deine Taten wer du wirklich bist", und Oranor lächelt, denn er weiß, was jetzt zu tun ist, Throal wartet auf seine Befreiung und er darf als Werkzeug mitwirken, welch eine Gnade...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 13:55 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
Mit Augen zu Schlitzen verengt blickt M'erquori Alyssa an, wie sie Oranor in den Armen liegt.

" 'Das gespaltene Herz allein wird die Fäden der Marionette nicht durchtrennen.' hat die Shivalahala gesagt, glaube ich. Also wird uns das Herz der Helden wohl nicht vor dem Puppenspieler retten; vielmehr ist es andersherum: wir müssen es davor retten, in den Besitz des Puppenspilers zu fallen.
Ich denke, falls der Puppenspieler wirklich in Throal bei Knochenkrone Unterschlupf gefunden hat, würde die Reise nach Throal eine deutlich schnellere Lösung unseres Problems bieten, als eine lange Queste nach legendären, möglicherweise nicht mal wirklich existenten uralten Artefakten ...

Allerdings habe ich keine Ahnung, warum wir den Spiegel in Throal 'abgeben' sollten, Oranor. Sollten wir ihn dort nicht besser selber benutzen, um unsere Angelegenheiten eigenverantwortlich zu klären?

Angelegenheiten, die übrigens dadurch verursacht worden sind, dass WER dem Avatar Vestrials und Wächter des Portals in die Traumebene Gegenstände aus unserem Besitz überantwortet hat?"

Während seiner kurzen Ansprache ist ein - für ihn noch untypischeres - wütendes Funkeln in M'erquoris Augen getreten, dass sich aber nicht nur auf Alyssa beschränkt, sondern auch Oranor zu gelten scheint. Man kann sogar die Anspannung seiner Kiefermuskeln erkennen; und auch seine vor der Brust verschränkten Arme verraten, dass er deutliche Mühe hat, sich gerade eben noch zu beherrschen ...

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 16:42 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Alyssa die sich nun wieder beruhigt hat nimmt ein wenig Abstand zu Oranor ein, sie wäscht sich noch das Gesicht im Fluss und dreht sich dann zur Gruppe um.

Also gehen wir nach Throal ?

Sie schaut dabei langsam von einem zum anderen und bleibt letztendlich bei M'erquori hängen. Warum war dieser so Sauer?, Alyssa wollte auch nicht länger kostbare Zeit verlieren doch eines hatte sie die letzten Monate gelernt diese Gruppe braucht immer etwas länger bis endlich etwas passiert.

Leise flüstert sie:
M'erquori ...

Sie bricht dann ab weil ihr klar geworden ist das es hier unpassend währe weiter zu reden.

komm setzt dich ein bisschen an den Fluss dass entspannt
Ihre Körperhaltung verrät das sie vor hat sich zu ihm zu setzen und die Position auf die ihr blick gewandert ist, ist etwas abseits der Gruppe.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 18:17 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
"Wenn es nach mir ginge, könnten wir sofort nach Throal aufbrechen.", knurrt M'erquori, während sich seine Haltung etwas entspannt.

Oranor noch einen schwer deutbaren Blick zuwerfend, begibt er sich - scheinbar widerwillig - zu dem Plätzchen, den Alyssa ihm mit ihrem Blick bedeutet hat.

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 19:04 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Alyssa setzt sich neben M'erquori und sieht ihn an.

Was ist den los mit dir, du bist doch sonst immer so ruhig. Wir leiden doch alle unter diesem Fluch und jeder will ihn los werden.

Sie streichelt ihm sanft über den Rücken um ihn zu beruhigen.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 19:46 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
Noch einmal ziehen sich M'erquoris Augen zu Schlitzen zusammen, dann scheint er sich wieder halbwegs unter Kontrolle zu haben.

"Sch... auf den Fluch! Mit dem kann ich umgehen. Aber seit wann hast Du was mit diesem Oranor? Was findest Du bloß an dem? Soll ich mir auch so 'n albernen Schmetterling ins Gesicht tätowieren lassen? Pffft!", schnaubt er unwillig.

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 20:04 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Sie schaut ihn Entsetzt an.

Ich hab was ? weißt du mehr als ich.

Ihr Entsetzen und leichter Zorn über diese Unterstellung verfliegt jedoch recht schnell sie legt eine Hand an seine Wange und streichelt diese Sanft.

Dein Gesicht ist schön so wie es ist. Und mit Oranor da ist gar nichts er war nur ebenen da und wollte mir Trost spenden.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 21:04 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
Bei Alyssa's "Er war nur eben da." scheinen bei M'erquori erst Recht alle Alarmglocken loszugehen, aber er reißt sich offensichtlich noch mal richtig zusammen.

Dann weicht aller Ärger von ihm, wobei er etwas zusammensackt. "Alyssa, es tut mir leid, wenn ich nicht immer so für Dich da bin, wie Du es brauchst und wie Du es auch verdient hättest.
Wir haben alle schwer mit dieser Angelegenheit zu kämpfen, und jeder von uns muss versuchen, den für ihn richtigen Umgang damit zu finden.
"

Er seufzt noch einmal, bevor er ein Geständnis macht: "Weißt Du, Sinai hat Recht. Dass Du Marvin's Feder dem Puppenspieler überlassen hast, ist eine Katastrophe, nicht nur für ihn, sondern auch für mich. Wir haben unsere Verbindung mit Blut besiegelt, damit wir einander vertrauen können. Meine erste Schuldigkeit gilt also immer ihm ..."

Er macht eine kurze Pause, um auf ihre Antwort zu warten, aber als sie ihn nur entgeistert anstarrt, fährt er fort: "Das ist aber noch nicht Alles. Es gibt noch andere Menschen, die ... denen ich eine Verantwortlichkeit gegenüber habe.
Aber wenn Marvin kompromittiert ist, bin ich kompromittiert. Und eben noch andere. Und keiner weiß, wieviele da mit dran hängen ...

Dabei hatte ich versprochen, ihnen eine sichere Zuflucht zu schaffen ... und dann habe ich sie alle im Stich gelassen.
" Verzweifelt läßt er den Kopf hängen; zum ersten mal öffnet er sich und läßt sich auch anmerken, was das Mal des Puppenspielers für ihn bedeutet hat.
Danach ist er eine kleine Weile nicht in der Lage, auch nur noch einen einzigen Ton herauszubringen.

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 23:21 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Das mehr mit Marvin war als nur eine bloße Freundschaft wusste sie schon eine weile, als der Mönch ihr verraten hat was die roten Fäden bedeuten die sie gesehen hatten, war ihr auch klar das Mavin und M'erquori wohl unzertrennlich sind. Aber er war immer noch nur ein Tier und Alyssa versuchte das zu akzeptieren. Nun galt es für sie lediglich heraus zu finden wo ihr platz in M'erquori´s Welt war.

Moment hatte er gerade gesagt sie sei schuld daran das er jetzt hier ist und den Puppenspieler jagen muss. Marvin gab seine Feder doch freiwillig.

Als M'erquori fertig war mit seiner Erzählung wuste sie garnicht mehr was sie nun denken oder tun sollte. Sie haste es sowieso nicht an erster stelle zu sein, egal bei wem und um was es geht, aber nun zu erfahren das der Mann der gerade vor Eifersucht explodierte eine ihm nicht mal bekannte Anzahl an Wesen hatte die er ihr vorzieht das ist eine Erkenntnis die sie erst mal verarbeiten muss.

Trotz alle dem was gerade passiert ist nimmt sie ihn in die Arme.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wahrheit, Verlust und Reichtum
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 23:47 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5080
Wohnort: Tempelhof
Mit einem Satz landet Marvin auf M'erquoris Schulter. Ein Anflug von Irritation wird durch das gemeinsame Band zu dem Menschen gesendet.
"Mach dir wegen mir nicht zuviele Gedanken, Kleiner." sagt er leise, so daß nur Alyssa ihn ebenfalls hören kann und ohne das übliche Krächzen, mit dem er üblicherweise seine Sprachfähigkeiten zu tarnen versucht.
"Wenn dieser Puppenheini hier auftaucht, werde ich ihn höchstpersönlich rupfen und an seinen Fäden aufknüpfen."
Dann wird er noch leiser, so daß auch Alyssa nicht mehr zuhören kann. "Soll ich mich um den Schmetterling kümmern? Brauchst es nur sagen und er geht heute Nacht über Bord."
Wieder lauter führt er fort:
"Da gibt es etwas, was mich beschäftigt. Irgendwas stimmt da nicht. Ich habe gelesen, daß Dämonen durch die Verbindung des Blutes das Opfer wechseln können. Bei manchen Dämonen ist es auch möglich, das Mal von dem Opfer auf einen Verwandten zu übertragen, wenn beide nah genug sind. Aber ich habe noch nie etwas davon gehört, daß sie von zwei nicht verwandten Personen durch einen Faden, der an einen magischen Gegenstand geknüpft ist, das Opfer wechseln können, wenn nicht der Gegenstand selbst das Mal trägt.
Genauso wenig sollte es möglich sein, Alyssas Umhang, meine Feder oder Sinais Schwert für ein Dämonenmal nutzen zu können. Denk an die Magietheorie, Junge. Gegenstände von Bedeutung, die Teil der wahren Magischen Struktur sind, sind gefährlich in den falschen Händen. Aber die sind wichtig für euch. Die Waffen und Rüstungen, die ihr erhalten habt, als ihr aus dem Kaer gegangen seid, die sind bedeutsam, aber nicht die Dinge, die der Dämon bekommen hat. Alyssas Umhang mag ja ganz schick sein, aber er ist nicht wichtig. Meine Feder ist nur eine tote Feder. Ich verliere immer mal wieder eine. Und Sinais Schwert? Das ist ja wohl das unwichtigste. Der benutzt doch sein Schwert nur, um die Essensreste zwischen den Zähnen hervorzuholen und das auch nur, weil er sich mit dem Hammer nur die Nase platt kloppen würde.
Nein, nein, nein! Irgendwas ist da faul. Vielleicht ist das ganze nur eine Ablenkung? Oder der Dämon hat etwas anderes, womit er uns drankriegen kann."



OP: 100 Questoren-Weihepunkte für Oranor. Das Trösten eines Verbannten ist zwar nur eine einfache Weihetat, sich dabei aber in akute Lebensgefahr zu bringen ist hingegen eine fanatische, also wähle ich die Entlohnung für eine bedeutende Tat.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de