www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 04:22

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vor dem Lazarett
BeitragVerfasst: Do 18. Nov 2010, 18:33 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5080
Wohnort: Tempelhof
Der alte Zwerg humpelte auf seiner Krücke hinaus auf dem Vorplatz vor dem Lazarett, von wo aus er die nun kupfern leuchtende Mauer sehen konnte. Das linke Bein war unmittelbar über dem Knie abgetrennt und durch eine hölzerne Prothese ersetzt worden. Zwar hatten die Questoren Garlens alles versucht ihn im Lazarett zu halten, doch Holvar Stollengräber ließ sich nicht an ein Bett binden. Nicht wenn es galt, Dämonen zu töten. Verärgert humpelte er nur wenige Stunden nach dem Auftauchen der Dämonen in den Straßen Weißklippes und Hoffnungs auf eine Ansammlung Soldaten zu, die gerade den vorübergehenden Rückzug Knochenkrones Armee nutzte, um sich etwas auszuruhen.
"Ihr faules Pack!" donnerte der Zwerg. "Der Feind hat einen Rückschlag erlitten und statt ihm den Garaus zu machen lehnt ihr euch zurück, um euren Sieg zu genießen? Ihr solltet seine Schwäche ausnutzen und ihn ein für alle mal vernichten! Stattdessen wollt ihr morgen dieses lächerliche Jahresendefest feiern! Albern!"
Die Soldaten sahen ihn nur müde und genervt an, doch bevor einer daraufhin weisen wollte, daß sie alle übermüdet und verletzt seien, polterte der Alte weiter.
"Müde? Schlafen könnt ihr, wenn ihr tot seid! Dann bleibt euch genug Zeit dafür! Und verletzt? Jungchen, sieh mich an. Die verfluchten Beißer vor ein paar Tagen haben mir mein linkes Bein abgebissen. Das hat mich gestern trotzdem nicht daran gehindert, diesen Mißgeburten noch aus dem Krankenbett heraus kräftig die Birne weichzuprügeln! Ich erwarte mehr Einsatz! Denkt ihr, Krieg gegen Dämonen sei ein Kinderspiel? Macht die Mistdinger endlich fertig!"

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Lazarett
BeitragVerfasst: Fr 19. Nov 2010, 17:56 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Alyssa die die ganze Szene beobachtet hat ist der gleichen Meinung, jetzt wo der Feind schwach ist muss er vernichtet werden sonst kommt er wieder. Sie eilt dem Alten Zwerg nach.

Wartet bitte, ich kann gut verstehen wie ihr euch fühlt. Aber es bringt nichts die Männer hier an zu meckern, sie treffen diese Entscheidung nicht. Ich bin auf dem Weg zu Amoras Inn dort treffen sich die Generäle und beraten über die weiteren Schritte.

Sie Lächelt ihn an in der Hoffnung das er sich etwas beruhigt.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Lazarett
BeitragVerfasst: Fr 19. Nov 2010, 19:01 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5080
Wohnort: Tempelhof
"Amoras Inn? Dort verstecken sich also diese Nichtsnutze! Dann auf! Beweg deinen Hintern, Mädchen und sieh zu, daß du diesen Generälen Feuer unterm Arsch machst!" Er dreht sich um und humpelt auf Alyssa zu wobei er mit der Krücke ihr immer wieder bedeutet endlich loszulaufen.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Lazarett
BeitragVerfasst: Fr 19. Nov 2010, 20:16 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Der Alter Zwerg bereitet ihr sichtlich Freue und sie macht sich mit ihm auf zu Amoras Inn.

Dort angekommen sagt sie vor dem betreten zu dem Zwerg Bitte denkt daran das ihr sie nicht anbrüllt die sind ziemlich empfindlich und schalten schnell auf stur.

Dann geht sie herein.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Lazarett
BeitragVerfasst: Fr 19. Nov 2010, 20:44 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5080
Wohnort: Tempelhof
"Bah! Ich kenne den jungen Varulus. Der hat noch halbwegs Verstand. Ich kann nur hoffen, daß dies auch für deine Landleute gilt."
Holvar gibt Alyssa einen Klaps mit der Krücke auf den Hintern, um sie zum weitergehen zu bewegen. Der alte Zwerg hat offenbar eine Menge Energie.

In Amoras Inn stehen Varulus von Throal und T'kal vor dem Schlachtplan. Von den anderen Generälen ist niemand anwesend. Lediglich Japhet sitzt an einem Tisch am Fenster und hat die Beine auf den Tisch gelegt. Offensichtlich schläft er.
"Der Feind hat sich bis hierhin zurückgezogen." sagt Varulus gerade, wobei er auf einen Punkt nahe der Berge deutet. "Wir können sie vernichtend schlagen, wenn wir alles einsetzen, was wir haben..." Er unterbricht sich als Alyssa eintritt.
"General Alyssa. Gut, daß Ihr kommt. Habt Ihr Euch ein wenig ausruhen können?"
"Ausruhen ist was für Weicheier." poltert Holvar los. "Was ist los mit Euch? Wir sollten zuschlagen und den Feind vernichten!"
Ein sichtlich müder T'kal blickt auf, während Japhet am Fenster aufschreckt und etwas murmelt, daß sich wie "Nein, nein, Mutti. Ich hab die Stadt nicht zerstört. Sie war schon so, als ich hier angekommen bin.." anhört.
"Ach Holvar, alter Freund." sagt Varulus kameradschaftlich. "Wir werden zuschlagen, aber wir brauchen etwas Ruhe. 4 von 5 Soldaten sind verletzt und alle haben in den letzten Tagen viel zu wenig geschlafen. Morgen ist der letzte Tag des Jahres. Wir werden das neue Jahr mit einer großen Schlacht beginnen. Bok'ka, einer der T'skrang hat ein altes Ritual zum Jahresende wiederentdeckt, das uns Glück bringen soll..."
"Glück bringen??? Ein Ritual? Ihr glaubt diesen Scheiß doch nicht etwa???" brüllt der Alte.
"Nein. Aber es stärkt die Moral, wenn Sie es glauben. Am Tag danach werden wir unseren Feind vernichten. Dann sind alle wieder einigermaßen erholt und einsatzfähig!"

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Lazarett
BeitragVerfasst: Sa 20. Nov 2010, 01:36 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Alyssa schaut zu Varulus

Ich hoffe nur unsere Feinde können diese Zeit nicht nutzen um sich ebenfalls zu erholen. Dass währe das schlimmste was uns passieren könnte. Meiner Einheit geht es noch gut wir könnten noch einmal versuchen sie zu umgehen und ihrer Führungsriege Verluste bei zu bringen.

T`kal du musst uns schicken. Wenn sie ihre Generäle jetzt verlieren dann muss der Rest von uns nur noch mit willenlosen Kadavern und ein Paar Söldnern kämpfen. Das rettet viele leben.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de