www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mi 18. Jul 2018, 21:34

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: Mo 2. Mai 2011, 11:32 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Alyssa steht auf dem Deck des Luftschiffes und schaut in die Ferne, auf die sie zusteuern. Sie war wie immer in Gedanken versunken. Nun hatte sie ihr Ziel erreicht der Puppenspieler und Knochenkrone waren besiegt worden. Ja, der eine sogar durch ihre Hand. Doch gewonnen hatte sie nichts; im Gegenteil, nun war sie eine Untote, die unter dem Kommando des Puppenspielers erst gegen ihre Freunde vorgegangen war und sogar M'erquori getötet hatte. Also war sein Schicksal nun in Marvins Körper zu sein auch ihre Schuld.

Sie seufzt leise

Jetzt war auch noch dieser Magier in M'erquori Körper und sagte, er könne ihnen helfen wieder normal zu werden. Sie weiß nicht ob sie ihm vertrauen konnte, aber was hatten sie im Moment für eine Wahl. Die anderen waren auch auf die Reise mit gekommen, um Sie zu unterstützen oder aufzuhalten je nach dem was nötig sein wird.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: Mo 2. Mai 2011, 20:06 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5069
Wohnort: Tempelhof
Vorsichtig stolpert M'erquori/Marvin an Deck. In kleinen, unsicheren Schritten nähert er sich der Reling, die er mit ganzer Kraft festhält, als er sie erreicht. Sehnsüchtig starrt der Papagei im Menschenkörper in die Tiefe.
Verflucht, in einen plumpen schwerfälligen Körper eingesperrt, wo die Freiheit so nah ist. Und nun konnte er nicht einmal mehr aus eigener Kraft fliegen und mußte sich auf Magie verlassen, mußte befürchten, durch irgendeinen falschen Schritt über Bord zu fallen.
Marvin seufzte. Hände mochten ein Vorteil sein, aber er vermisste seine Flügel.

OP: Hier ist eine meiner Inspirationen für den Körpertausch. :twisted: :mrgreen:

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: Di 3. Mai 2011, 09:50 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:34
Beiträge: 402
Es scheint, als hätte sich wenigstens nicht alles geändert. Für M'erquori und Marvin gilt immer noch 'Wo der eine ist, ist der Andere nicht weit.': Der bekannte blau-gelbe Papagei landet - recht zielsicher - erst nahe in der unteren Takelage, dann versucht er, von da aus auf die Reling zu hüpfen, wo er beinahe von einem plötzlichen Windstoß hinweggefegt wird.
Als er sich wieder gefangen hat, beginnt er, darauf entlangzutrapsen, bis zu Alyssa. Zärtlich knabbert er etwas an ihren Fingern, mit denen sie sich festhält, dann krächzt er:

"M'erquori will Nüsse!" Etwas leiser fügt er hinzu: "Fängst Du schon wieder an zu grübeln, und Dich von Gewissensbissen zerfressen zu lassen, kleine Elfe? Wenn Du mich fragst, finde ich, wir sind noch mit einem blauen Auge - oder Gefieder - davongekommen. Wir wußten alle, worauf wir uns einließen, und Abraham hat uns ein klares Bild der Situation gezeichnet, bevor wir in diesen Kampf gezogen sind. Ich sage nur 'Zweitbestes Ergebnis ...' ...
Wir haben alle überlebt, unsere dämonischen Gegenspieler - bis auf Buualgathor - sind vernichtet, und wir haben sogar sofort immerhin eine Möglichkeit gefunden, wie wir unseren momentanen Zustand vielleicht korrigieren können mit Daffans Hilfe. Wenn das kein Grund ist zu feiern, weiß ich's auch nicht - andere wären bzw. sind nicht so glücklich davongekommen. M'erquori will Biernüsse!
"

Beim letzten - wieder lauter gerufenen - Satz guckt sich der Vogel suchend nach Sinai um, der ihn bisher freundlich mit solchen Spezialitäten versorgt hat.

"Irgendetwas sagt mir, dass wir Daffan vertrauen können, und - wer weiß - vielleicht finden wir mit seiner Hilfe tatsächlich einen Weg, wieder Wir selbst zu werden. Ich freue mich jedenfalls riesig darauf, die Wunder der Magie in seinem Turm zu entdecken.
Und in der Zwischenzeit werde ich die Vorteile genießen, die dieser Körper bietet ...
"

Er flattert wieder los, setzt sich dieses mal auf Marvins/M'erquoris Schulter, und widmet sich mit seinem Schnabel dessen Ohr, während er hineinkrächzt "Payback!"


OP: Ben, Du hast ab sofort bis auf Weiteres Comic-Verbot! :lol:

_________________
[Vorstellung] - [ED] Dae’cirollethien, M'erquori & "Brithan", [RoC] Jens Zerrfeld, [DnD] Ragnarrr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: Di 3. Mai 2011, 11:07 
Offline

Registriert: So 9. Dez 2007, 10:36
Beiträge: 1410
Wohnort: Berlin
Der Zwerg kommt ein bisschen unsicher an Deck, ihn waren diese Höhen noch sehr neu... Auch wenn er schon das eine oder andere Mal auf einen Luftschiff war.
Er lehnt sich dann an die Reling zu Alyssa, M'erquori und Marvin und schaut etwas in die Tiefe. Er reicht etwas gedankenverloren den Papageien seine Biernüsse und schaut dann zu Alyssa:
"Wir werden es schon hinbekommen... und danach werden wir uns einen schwarzen Obsidianer vorknöpfen und uns holen was uns zusteht!" Er trägt momentan nur noch seinen alten Zweihandhammer und beobachtet wie das Luftschiff langsam über eine Ebene gleitet.
"Wir haben Throal, nein ganz Barsaive, von zwei sehr mächtigen Dämonen befreit.... und jeder wird Narben davon zurückbehalten, körperlich oder auch seelisch. Uns war allen klar, dass dieser Kampf nicht ohne Verluste zu führen ist..."

_________________
[Vorstellung]
[ED-6] Orianthes (Obsidianer Läuterer)
[Splittermond] Jarren (Selenischer Glaubenskrieger)
[Shadowrun - ADL 2069] Roque (Troll Straßensamurai)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 11:08 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Ein Monat suchten sie schon und der Geist hatte sich auch nicht mehr gemeldet die Zeichnung war mehr als schlecht gewesen und trotz aller Bemühungen hatten wir nicht mal etwas gefunden was dem ähnelte. Alyssa war noch nie sehr geduldig und das hatte auch ihr tot nicht geändert. sie hatte keine zeit zu verlieren sie musste wieder sie selbst werden und dann nach hause wenn es stimmte was Rachemon ihr sagte war zu hause viel passiert und sie musste ihrer Familie bei stehen. Eben so wuste sie das wenn es war ist Nialle schon auf der Jagt war, immerhin waren sie Schwestern die nicht zufällig den gleichen weg gingen. Es lag ihnen im Blut und auch wenn Nialle immer beherrschter war als Alyssa, was an ihrem höherem Alter liegen mag, war die Ermordung ihrer Mutter etwas das auch Nialles Blut zum kochen bringen würde.

Wütend schlug sie gegen den Mast der Earthdawn.

WO IST DIESER SCHEISS TURM

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 11:49 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5069
Wohnort: Tempelhof
"Der Turm kann nicht gefunden werden, außer von jenen, die bereits wissen wo er ist." sagt Marvin, der immer sicherer läuft. "Lest ihr denn nicht die Geschichten? Dieser Daffan war einer der größten Zauberer seiner Zeit. Mit Elementarmagie hat er den Verlauf der Küste geändert. Mit Illusionsmagie hat er den Turm verborgen. Von hier oben werden wir nie etwas entdecken."

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 11:59 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
grrrr dann müssen wir eben Landen und die Küste absuchen, außerdem muss doch hier irgendwann mal etwas wenigstens so ähnlich aussehen wie auf der Karte.

Sie ist immer noch geladen auch wenn Marvin dafür nichts kann aber seine klugen Sprüche kommen vielleicht auch schon 1 Monat zu spät wenn er sich so sicher ist das es von oben nicht zu finden ist dann hätten wir schon längst mal landen sollen oder statt fliegen an auf dem Wasser lang schippern dicht an der küsste. Vielleicht währen wir ja dann schon gegen den Turm gegen gefahren es sei den die Magie verhindert das auch noch aber wie sollten sie ihn den dann finden.

Und wenn das auch nicht geht dann ....... Ach wo sind den die ganzen Magier woher soll ich den wissen wie man einen Magischen Ort findet

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 12:08 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 14:39
Beiträge: 5069
Wohnort: Tempelhof
"Der Zauberer war das letzte Mal vor fünfhundert oder nochmehr Jahren hier. Was meinst du, wieviel sich seitdem verändert hat, Dummchen. Die Dämonen haben ihr übriges dazugetan. Und wenn ich mir dein Schwert ansehe, würde ich durchaus sagen, daß es nicht nur auf dich reagiert, sondern daß hier noch ein paar Dämonen sind, irgendwo in den Höhlen." Marvin schüttelt den Kopf.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 13:19 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 16:09
Beiträge: 1728
Wohnort: Berlin Rudow
Alyssa schaute genervt dann müssen wir eine neue methode suchen mit der wir suchen, vielleicht sollten wir tiefer fliegen oder gleich zu fuss gehen

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An bord der Earthdawn
BeitragVerfasst: Mi 1. Jun 2011, 08:22 
Offline

Registriert: Di 6. Mär 2007, 11:56
Beiträge: 1750
"Wenn ein Zauber die Insel verbirgt, wird er sie wohl auch vom Boden aus verbergen." eint Opal."
"Da wir aber wissen, das ein Zauber da ist, suchen wir vieleicht satt dessen einfach nach einem großem Zauber, denn eigentlich sollte der Erschaffer wenig Grund gehabt haben, das er den Zauber auch verbirgt. So viele können ja nicht in den Astralraum sehen."

_________________
[Vorstellung]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de